Harley-Davidson
40 Bilder

Harley-Davidson Iron 1200 und Forty-Eight Special

Neue Sportster-Modelle für 2018

Für die Saison 2018 ergänzt Harley-Davidson die Sportster Familie um die neuen Typen Iron 1200 und Forty-Eight Special.

Für die Saison 2018 ergänzt Harley-Davidson die Sportster Familie um die neuen Typen Iron 1200 und Forty-Eight Special. Die neuen Modelle vereinen einen Custom-Look mit der Sportster-Plattform und dem 1200er Evolution-V-Twin, der es auf 67 PS und 96 Nm Drehmoment bringt.

Schwarz dominiert die Iron

Beide Maschinen präsentieren sich mit neuen Tank-Grafiken, die Streifen mit einer Typografie und mit Farben verbinden, die Harley-Davidson in den 1970er-Jahren verwendet hat.

Bei der Iron 1200 (XL 1200NS) kommen ein Solositz, ein mattschwarzer Mini-Ape-Lenker und  eine kleine Scheinwerferverkleidung dazu. Zudem ist nahezu der gesamte Motor schwarz gehalten, lediglich die Stößelstangenrohre und die Stößelblöcke sind verchromt. Die Maschine rollt auf schwarzen 9-Speichen-Rädern (19 Zoll vorne und 16 Zoll hinten). Zahnriemenschutz und Riemenscheibe sind ebenfalls schwarz beschichtet.

Die neue Iron 1200 ist in Vivid Black, Twisted Cherry oder Billiard White erhältlich, ihre Scheinwerferverkleidung trägt stets Vivid Black. Als Preis nennt Harley 10.955 Euro plus 450 Euro Nebenkosten.

Fette Reifen, schlanker Tank an der Special

Die neue Forty-Eight Special (XL 1200XS) trägt vorne einen 130er-Reifen und eine 49-Millimeter-Gabel an geschmiedeten Leichtmetallgabelbrücken. Darauf sitzt ein glänzend schwarzer Tallboy-Lenker, dahinter ein 7,9-Liter-Peanut-Tank. Der Tank ist in drei Farbvarianten erhältlich: Vivid Black, Wicked Red und Billiard White.

Der Motor hüllt sich im Kopf- und Zylinderbereich in Schwarz während im Untergeschoss zahlreiche verchromte Bauteile zum Einsatz kommen. Eine Chromschicht ziert die Primär-, Inspektions- und Kupplungsabdeckung. Auch die Auspuffanlage sowie ihre Hitzeschilde sind verchromt. Chrom tragen zudem die unteren Rockerboxen, die Stößelstangenrohre und die Stößelblöcke. Auf diese Weise ergibt sich ein attraktiver Kontrast zu den schwarzen Zylindern, was die Form des V-Twins hervorhebt. Einen weiteren Kontrast liefern die schwarzen 16-Zoll-Leichtmetallgussräder mit neun Doppelspeichen.

Die Forty-Eight Special ist ab 12.195 Euro zuzüglich 450 Euro Nebenkosten erhältlich.

Beide neuen Sportster-Modelle sollen ab Ende April 2018 verfügbar sein. In der oben angehängten Bildergalerie gibt es alle weiteren im Modelljahr 2018 angebotenen Harley-Bikes.

Zur Startseite
Motorräder Chopper/Cruiser Triumph Rocket III 2020 Erlkönig 2,5 Liter Hubraum im Muscle Bike-Styling Triumph Rocket III (2020) Erlkönig erwischt

Die neue Rocket kommt mit mehr Hubraum, Leistung und Drehmoment.

Harley-Davidson Sportster Forty-Eight
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Alles über Harley-Davidson Sportster Forty-Eight
Mehr zum Thema Cruiser/Chopper
Triumph Rocket III TFC
Chopper/Cruiser
BMW Concept R 18
Chopper/Cruiser
Indian V2-Motor Patent
Chopper/Cruiser
Technologie & Zukunft