Motorradmesse in Mailand
EICMA 2021
Präsentiert von
Messebilder EICMA 2021 Jörg Künstle
Royal Enfield SG 650 Concept Bike
Royal Enfield SG 650 Concept Bike
Royal Enfield SG 650 Concept Bike
Royal Enfield SG 650 Concept Bike 20 Bilder

Royal Enfield SG 650 Concept Bike EICMA 2021

Royal Enfield SG 650 Concept Bike Ausblick in die Enfield-Zukunft

EICMA 2021

Mit der Royal Enfield SG 650 Concept präsentiert die Marke ihre Vision davon, wie Enfield-Bikes künftig aussehen und Moderne mit Tradition verbinden könnten.

Mark Wells, Chief of Design, stellte dem Design-Team von Royal Enfield die Aufgabe, eine Studie zu entwerfen, die zum 120. Jubiläum den Übergang zwischen den klassischen Enfields und den zukünftigen Motorrädern der Marke versinnbildlicht. Heraus kam die Royal Enfield SG 650 Concept.

Mark Wells erklärt zum Projekt: "Wir sind ein Unternehmen, das sich im Umbruch befindet – lange waren wir ein Vertreter des analogen Zeitalters und entwickeln nun neue Produkte, die diesen reinen Charakter wahren und dennoch vollkommen in der digitalen Gegenwart präsent sind. Um dies zu feiern, wollten wir ein Projekt entwickeln, das unserem Design-Team die Möglichkeit gibt, sich kreativ zu entfalten. Das Ziel: ein einzigartiges Konzeptmotorrad zu bauen, das eine Hommage an die reiche Custombike-Geschichte von Royal Enfield darstellt, aber nicht durch die Vergangenheit vorbelastet ist. Eine Neo-Retro-Interpretation, welche die Grenzen der Möglichkeiten erweitert, wie ein Royal Enfield-Motorrad aussehen könnte, in ihrem Kern jedoch immer noch die ikonische Royal Enfield-DNA zelebriert."

Bekannte Komponenten treffen auf Einzelanfertigungen

Für die Royal Enfield SG 650 Concept wurden viele Komponenten als Einzelstücke entwickelt und angefertigt. Der Tank wurde aus einem massiven Aluminiumblock CNC-gefräst, ebenso wie die Felgen, die Bremssättel und die beiden vorderen Bremsscheiben. Die Upside-Down-Gabel, die integrierte obere Gabelbrücken-/Nacelle-Einheit und der extrabreite Low-Rise-Lenker mit Aluminium-Schaltergruppen sollen der Enfield-Studie ein besonderes Finish verleihen, das in die Zukunft verweist, während die Stereo-Federbeine hinten, die an dem klassischen Chassis-Loop befestigt sind, und der handgenähte, schwebende Solositz aus schwarzem Leder eine Anspielung auf die Royal Enfield-Vergangenheit sind. Optisch unterstreichen der schwarze 650er Twin-Motor und die Auspuffanlage die Vorstellungen, die die Enfield-Designer von der nahen Zukunft haben.

Die Studie ist, laut Royal Enfield, als Kunstprojekt angelegt, in dem es auch darum ging, sich eine Welt in einer nicht allzu fernen Zukunft auszumalen. Heraus kam ein Umfeld aus neongesättigtem Cyber-Stadtdschungel – "in dem Altes auf Neues trifft in einem Wirrwarr aus Beton, Metall, hellen Lichtern und dunklen Straßen, in dem sich Analoges und Digitales verbindet und vermischt."

Fazit

Ob die Studie nun gefällt oder nicht, liegt im Auge des Betrachters. Dass der Weltmarktführer im Segment der Mittelklassemotorräder (250 – 750 cm³) selbstbewusst in die eigene Zukunft blicken kann, steht allerdings außer Frage. Trotzdem hätten wir uns auf der EICMA 2021 auch überaus über eine größere Himalayan gefreut.

Royal Enfield
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Royal Enfield
Mehr zum Thema EICMA
Yamaha Tracer 9 Polizia di Stato Polizei Italien
Tourer
Fantic XEF 450 Rally
Enduro
FB Mondial Piega
Naked Bike
Yamaha R1 GYTR VR46 Tribute
Supersportler
Mehr anzeigen