Triumph Bonneville 'Spirit of 59' Verlosung

Drei Motorrad-Kunstwerke von D*Face

Foto: Triumph Motorcycles 16 Bilder

Triumph feiert 59 Jahre Bonneville und hat vom britischen Street-Art-Künstler D*Face drei Bikes veredeln lassen. Die werden jetzt verlost.

1959 brachte Triumph die erste Bonneville auf den Markt. Zum 59. Jubiläum dieser Zweirad-Ikone hat Triumph die Aktion „Spirit of '59“ ins Leben gerufen. Im Fokus stehen dabei drei vom britischen Street-Art-Künstler D*Face alias Dean Stockton veredelte Bikes.

In Handarbeit veredelt

Die Maschinen werden unter all jenen verlost, die zwischen 7. Februar und dem 30. April 2018 eine Probefahrt mit einem Motorrad der Modern-Classic-Modelle machen. Dazu zählen: Street Twin, Street Cup, alle Modelle der Bonneville T100- und T120-Familie, alle der Thruxton 1200-Familie, Street Scrambler, Bonneville Bobber und Bonneville Speedmaster.

Foto: Triumph
Alle Modelle wurden in Handarbeit individualisiert.

In Zusammenarbeit mit Triumph hat D*Face nun eine Bonneville Bobber Black, eine Bonneville Thruxton R und eine Bonneville T 120 in aufwändiger Lackier- und Detailarbeit mit einem unverwechselbaren Outfit versehen. Zudem wurden jede Menge Zubehör und Custom-Features verbaut.

Die Bonneville Thruxton R mit Halbschalenverkleidung wird von einem Zielflaggendesign dominiert, die Bonneville Bobber Black kommt natürlich in Schwarz, wird aber mit einer Vielzahl an gelben Elementen aufgewertet, während die Bonneville T 120 ganz im Zeichen des britischen Union Jack steht.

Zur Startseite
Bekleidung Ausprobiert Schuberth Klapphelm C4 Pro Schuberth C4 Pro Upgrade-Klapphelm ausprobiert iXS Classic Schuh Vintage IXS Classic Schuh Vintage Schnürstiefel für Motorradfahrer
Fahrpraxis Yorks s1-elite Prototyp E-Scooter Yorks s1-elite im Fahrbericht Testfahrt mit seriennahem Prototyp Kurven fahren mit dem Motorrad Technik, Linie, Lenkimpuls
1000PS
Anzeige
Reisen Motorrad-Tourentipp - Gardasee Geniesser Tour Monte Bondone – Die Tour für alle Sinne Motorrad-Tourentipp - Abseitige Tour Lessinische Alpen – Gardasee Hinterland