Motorradmesse in Mailand
EICMA 2021
Präsentiert von
BMW
51 Bilder

BMW R nineT Urban G/S (2017)

BMW R nineT Urban G/S (2017) Herritätsch-GS

Nach R nineT Scrambler, Pure und Racer hat BMW in Mailand mit der BMW R nineT Urban G/S ein weiteres Derivat der R nineT vorgestellt.

Die BMW R nineT Urban G/S ist eine Hommage an die 1980 vorgestellte BMW R 80 G/S. Die Anklänge an die Ur-Mutter der Reiseenduros sind deutlich, wenn auch nur äußerlich, nämlich in Form des Designs: charakteristische schmale Lampenmaske, analoger Tacho im einzelnen Rundinstrument, Faltenbälge an der Telegabel, luftgekühlter Boxer, weiße Lackierung, rote Sitzbank.

Federwege identisch mit R nineT Scrambler

Wer nun nach der Ur-Mutter eine echte Enkelin, sprich eine richtige Reiseenduro in der neuen BMW R nineT Urban G/S sehen will, muss sich eines Besseren belehren lassen. Die Gemeinsamkeiten von R 80 G/S und Urban G/S sind tatsächlich nur äußerlich. Denn beim Fahrwerk hat BMW bei der Urban G/S sich einfach dessen der 2015 vorgestellten R nineT Scrambler bedient, die Federwege sind mit 125 bzw. 140 Millimetern vorn bzw. hinten identisch. Auch bei den Rädern greift die Urban G/S in der Basisversion auf Gussfelgen zurück, die Enduro-typischen Drahtspeichenräder mit vorn 19, hinten 17 Zoll gibt es immerhin als aufpreispflichtige Sonderausstattung ab Werk.

Dasselbe gilt für grobstollige Erstbereifung. Serienmäßig hat die Stadt-G/S als elektronisches Assistenzsystem nur ein ABS, eine Traktionskontrolle (ASC) ist als Sonderausstattung ab Werk für sie erhältlich. „Wie geschaffen für entspanntes Landstraßensurfen oder leichte Offroad-Ausflüge“, so charakterisiert denn auch BMW selbst das nun fünfte und vorläufige wohl letzte Modell seiner 2013 mit der R nineT gestarteten Heritage-Reihe.

Read more about the BMW R nineT Urban G/S in English

Preise und Verfügbarkeit

Der luftgekühlte, jetzt auf Euro 4-Niveau gebrachte, 1170 Kubikzentimeter große Boxermotor ist mit 110 PS Leistung und 116 Newtonmetern maximalem Drehmoment bei allen Heritage-BMWs gleich. Er entstammt der letzten Generation der luftgekühlten R 1200 GS, die nun wirklich als echte Enkelin der einstigen R 80 G/S durchgehen kann - womit der Name „Heritage“, also Abstammung, dann auch seine Berechtigung hat.

Die BMW R nineT Urban G/S kommt, laut Hersteller, zum Saisonstart 2017 und kostet ab 13.000 Euro.

BMW R nineT
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über BMW R nineT
Mehr zum Thema EICMA
KTM 390 Duke
Enduro
Moto Guzzi V100 2022
Modern Classic
BSA Gold Star 650 2022
Naked Bike
Royal Enfield Interceptor Continental 650 Jubiläum 120 Jahre
Modern Classic
Mehr anzeigen