Motorradmesse in Mailand
EICMA 2019
Präsentiert von
EICMA 2019 Besucher EICMA

Das war die EICMA 2019

Fast 800.000 Besucher in Mailand

EICMA 2019

Voller Erfolg für die EICMA 2019: Die internationale Motorradmesse in Italien schlägt, laut eigenen Angaben, alle Rekorde.

Schon im letzten Jahr strömten laut Veranstalter über 700.000 Besuchern auf die größte Motorradmesse der Welt, in diesem Jahr kamen laut EICMA sogar noch mehr: Knapp 800.000 Menschen sollen die Motorradneuheiten der nächsten Saison in den Messehallen im nördlichen Mailänder Vorort Rho live erlebt haben, das wären so viele wie nie zuvor.

Nicht nur Besucher-Rekord

Die Messe, die am Sonntagabend (10.11.2019) nach zwei Fachbesucher- und vier Publikumstagen ihre Pforten schloss, meldet weitere Rekorde: 1.187 Marken stellten in acht Pavillons – zwei mehr als im Vorjahr – ihre Produkte aus, das sind 47,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Fast zwei Drittel von ihnen kamen aus dem Ausland, insgesamt waren Hersteller aus 43 Ländern auf der EICMA vertreten. Von den über 40.000 Fachbesuchern stammte gut die die Hälfte ebenfalls aus dem Ausland. Mehr als 4.000 Journalisten berichteten über das Event, zu ihnen gesellten sich 4.000 Influencer, Kameraleute und Techniker aus dem Medienbereich.

EICMA 2019 Besucher Messehallen
EICMA
Die Messehallen sind voll - da war der Honda-Stand keine Ausnahme.

Mit Moppeds geschmückte Schaufenster

Gründe für die vom Veranstalter kommunizierten guten Zahlen gibt es durchaus. Einer davon ist sicherlich, dass in ungeraden Jahren wie 2019 die INTERMOT in Köln nicht stattfindet und Motorradfans, die alle Neuheiten sehen wollen, sich notgedrungen auf den Weg nach Mailand machen. Doch allein daran liegt der enorme Erfolg nicht: Vielmehr hat es die Messe verstanden, sich als Mega-Event in Szene zu setzen. Im Außenbereich finden Rennen, Testfahrten und spektakuläre Stuntshows statt, die Stadt Mailand ist mit Veranstaltungen zum Thema stark eingebunden, große Kaufhäuser in der Innenstadt dekorieren ihre Schaufenster für die EICMA-Woche mit Motorrädern, und jedes Jahr lässt sich mindestens ein wichtiger italienischer Politiker auf der Messe blicken, was die Berichterstattung über die EICMA ankurbelt. Aus allen großen italienischen Städten starten Sonderzüge, mit denen die Besucher zu günstigen Preisen direkt aufs Messegelände fahren.

EICMA 2019 Kaufhaus Schaufenster
MV Agusta
Zur EICMA werden in Mailand sogar Kaufhaus-Schaufenster mit Motorrädern bestückt.

Traditioneller „Woman Friday“

Attraktiv präsentiert sich die Messe außerdem für weibliche Besucher: Am Freitag haben Frauen traditionell freien Eintritt, die Messe bleibt an diesem Tag sogar bis 22 Uhr abends geöffnet.

EICMA 2019 Besucher
EICMA
Selbst bei Kälte und Nässe ist der Außenbereich der EICMA 2019 außerordentlich gut besucht.

Selbst die Jüngsten bringt die EICMA dazu, sich fürs Thema Motorrad zu interessieren: Ganze Mailänder Schulklassen tummeln sich, mit Freikarten ausgestattet, samt ihren Lehrern auf dem Messegelände. Kein Wunder, dass bei so viel Interesse selbst die Abendnachrichten des italienischen Fernsehens regelmäßig über die Messe berichten. Die EICMA ist in Italien ein Ereignis, das man gesehen haben muss – ob man nun Motorradfahrer ist oder nicht.

Mehr zum Thema EICMA
Arai Concept-X.
Helme
Husqvarna Norden 901 Erlkönig
Enduro
BMW R18/2 Studie
Chopper/Cruiser
Scorpion-Neuheiten für 2020.
Helme