BMW R nineT Strich 5 BMW Motorrad
BMW R nineT Strich 5
BMW R nineT Strich 5
BMW R nineT Strich 5
BMW R nineT Strich 5
BMW R nineT Strich 5 24 Bilder

Jubiläumsmodell BMW R nineT /5

50 Jahre /5-Baureihe und Fertigung in Berlin

Die BMW R nineT /5 ist das Jubiläumsmodell, das BMW zur Feier des 50. Geburtstages der BMW-/5-Baureihe und dem Werk in Berlin Spandau bringt. Und zwar in begrenzter Stückzahl – wie hoch diese ist, verrät der Hersteller aber nicht.

Kniepads, Doppellinierung, verchromte Spiegel und Auspuffkrümmer, Drahtspeichenräder sowie die Faltenbeläge an der Telegabel der BMW R nineT /5 sollen an die Ur-Strich-Fünf erinnern. Auch der Kotflügel bekommt den lupinblauen Metallic-Anstrich mit Doppellinierung. Die Sitzbank des Jubiläumsmodells ist nach /5-Vorbild konturiert und mit Querprägung, Halteriemen sowie weißer Randverstärkung ausgestattet. Marktstart für die BMW R nineT /5 ist der 7. September 2019, sie wird ab 14.600 Euro kosten.

Da für die originale /5-Baureihe erstmals knallige Karosseriefarben zum Einsatz kamen, hat sich BMW beim Jubiläumsmodell R nineT /5 für die lupinblaue Metalliclackierung entschieden. Neben der Doppellinierung sorgt ein dunkler Farbverlauf am Tank für einen plastischen Effekt. Motor, Getriebe, Gabeltauchrohre, Radnaben und Radspeichen sind in Aluminiumsilber oder Schwarz gehalten.

Weitere Merkmale der BMW R nineT /5 sind:

  • 320-Millimeter-Doppelscheibenbremse vorne
  • ABS serienmäßig
  • ASC (Automatische Stabilitatskontrolle) serienmäßig
  • Heizgriffe serienmäßig
  • Boxer-Motor mit 1.170 cm³ Hubraum und 110 PS (81 kW)
  • maximales Drehmoment von 116 Nm bei 6.000/min; Maximaldrehzahl 8.500/min
  • Speichenräder, 3,5 x 17 Zoll vorne, 5,5 x 17 Zoll hinten
  • 2-in-1-Abgasanlage aus Edelstahl mit verchromten Krümmern und poliertem Endschalldampfer
  • verchromte Spiegel
  • Gabelbrücken und Fußrasten aus geschmiedetem eloxiertem Aluminium
BMW R nineT Strich 5
BMW Motorrad
Der 17 Liter fassende Stahlblechtank ist mit Knie-Pads, Doppellinierung und einer „50 Jahre /5“-Plakette versehen.

Trotz Jubiläumsmodell und begrenzter Stückzahl kann die BMW R nineT /5 ab Werk individualisiert werden – beispielsweise mit einer anderen Auspuffanlage oder einem Einzelsitz. Wie alle R nineT-Modelle verfügt auch das Jubiläumsmodell über ein Rahmenkonzept, das aus drei Komponenten besteht: einem vorderen Hauptrahmen, einem hinteren Hauptrahmen mit integriertem Rahmenenteil sowie einem Soziusrahmen. Damit bietet auch die neue R nineT /5 dank des demontierbaren Soziusrahmens Spielräume, um den optischen Auftritt nach individuellen Ansprüchen zu verändern. Die Sitzhöhe für den Fahrer beträgt circa 825 Millimeter.

BMW /5-Baureihe und das Werk in Berlin Spandau

Mitte der 1960er-Jahre nahm die Automobilproduktion in den Münchner BMW-Werken stark zu, woraufhin 1969 die Motorradproduktion nach Berlin Spandau ausgelagert wurde. Dort startete die Herstellung mit 400 Mitarbeitern, die 30 Modelle pro Tag fertigten. Zeitgleich ging es mit der /5-Baureihe los, die seinerzeit eine komplette Neuentwicklung war: Neuer Doppelschleifenrohrrahmen aus Stahl sowie eine Schwinge mit zwei Öldruckfederbeinen hinten und eine hydraulisch gedämpfte Teleskopgabel vorne, lange Federwege sowie eine gegenüber den bisherigen BMW-Motorrädern deutlich größere Bodenfreiheit waren Merkmale der innovativsten BMW-Baureihe. Auch die Leichtmetallfelgen mit geringeren ungefederten Massen sowie die groß dimensionierte Duplex-Vollnabenbremsen waren eine wichtige Neuerung.

BMW R nineT Strich 5
BMW Motorrad
Ganz dem historischen Vorbild entlehnt sind die Faltenbälge an der Teleskopgabel, die beispielsweise vor Steinschlägen schützen, aber auch vor feinkörnigem Schmutz, der bis heute auf Dauer den Simmerringen zusetzt.

Eine komplette Neuentwicklung stellte auch der Zweizylinder-Boxermotor dar, der in der R 50/5 auf 32 PS, in der R 60/5 auf 40 PS und im Spitzenmodell R 75/5 auf 50 PS Leistung kommt. Die Kurbelwelle des Motors ist einteilig geschmiedet und besitzt Gleitlager für die Kurbelwellenhauptlagerung sowie die Lagerung der Pleuel, während die Vorgängermodelle hier noch über eine Rollenlagerung verfügten. Außerdem war die Nockenwelle nun nicht mehr oberhalb, sondern unterhalb der Kurbelwelle angeordnet und so befinden sich die Rohre für die Stoßstangen zur Ventilbetätigung unterhalb der aus Leichtmetall gefertigten Zylinder.

„Die Gemischaufbereitung übernehmen bei der R 75/5 neue Gleichdruckvergaser mit Unterdruckmembran anstelle der bisher eingesetzten Schiebervergaser. Dadurch glänzt die R 75/5 mit einer besonders direkten Gasannahme, sehr gutem Beschleunigungsverhalten und geringem Kraftstoffverbrauch. Und als besonderes Komfortattribut besitzt die R 75/5 auch einen elektrischen Anlasser.“, so die Passage in der Pressemitteilung.

Schnell stiegen die Produktionszahlen im Berliner BMW-Werk, 1970 sind es bereits 12.287 Fahrzeuge, die die Werkshallen verlassen. Mit Einstellung der /5-Baureihe im Juli 1973 hatte BMW bereits insgesamt 68.956 Motorräder in Berlin produziert.

Motorräder Modern Classic Yamaha XSR900 CP3 by JvB-MOTO XSR900 CP3 by JvB-MOTO Yamaha Yard Built Bike

Im Rahmen des Yamaha Yard Built-Programms hat der Kölner Designer Jens vom...

BMW Motorrad R nineT
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Alles über BMW Motorrad R nineT
Mehr zum Thema Retro-Bike
Mutt Mastiff 125
Modern Classic
Kawasaki Z900RS Classic Edition Italien
Modern Classic
Royal Enfield Bullet Trials Works Replica
Modern Classic
Royal Enfield Interceptor INT 650.
Modern Classic