Benelli-Motorräder 2018

Acht neue Modelle

Benelli Leoncino 500 Sport (2018).
Benelli 752 S (2018).Benelli 752 S (2018).Benelli 752 S (2018).Benelli 752 S (2018).67 Bilder

Benelli hat die EICMA 2017 gut genutzt und acht neue Modelle für das Modelljahr 2018 vorgestellt.

Benelli nutzt den Heimvorteil und stellt auf der Herbstmesse in Italien gleich acht neue Modelle für 2018 vor. Von einem 125er-Naked-Bike über eine 500er-Enduro bis zum großen Naked Bike mit 750 cm³ ist für beinahe jeden Geschmack etwas dabei.

Optisch erinnern einige der Modelle auf den ersten Blick ein wenig an ähnliche Bikes von der Konkurrenz. Zu den neuen Modellen gehören die Benelli 752 S, Benelli Imperiale 400, Benelli Leoncino 500 Sport, Benelli Leoncino 250, Benelli TRK 251, Benelli TRK 502 X, Benelli 402 S und Benelli BN 125.

Anzeige
Foto: Benelli
Benelli 752 S.
Benelli 752 S.

Benelli 752 S

Optisch kann sich das neue Benelli-Naked Bike in jedem Fall sehen lassen. 81,6 PS bei 9.000/min und 67 Nm bei 6.500/min soll der flüssigkeitsgekühlte 750 cm³-Twin-Motor der neuen Benelli 752 S leisten.

Die weiteren Eckdaten zur neuen Benelli: Upside-Down-Gabel, 320-mm-Doppelscheibenbremse vorn, 260-mm-Doppelscheibenbremse hinten, Ride by Wire, ABS, Tankinhalt 15 Liter, Vorderreifen 120/70 ZR17 und Hinterreifen 180/55 ZR17. Benelli plant die neue Benelli 752 S im zweiten Halbjahr 2018 auf den Markt zu bringen. Einen Preis hat der italienische Hersteller bisher noch nicht genannt.

Foto: Benelli
Benelli Imperiale 400.
Benelli Imperiale 400.

Benelli Imperiale 400

Retro-Bikes sind derzeit in Mode. Das hat sich wohl auch Benelli gedacht und für 2018 die neue Benelli Imperiale 400 vorgestellt. Angetrieben wird der Neuling von einem Einzylinder-Motor mit 400 cm³, der knapp 20 PS leisten soll.

Der Verkauf der neuen Benelli Imperiale 400 soll ebenfalls in der zweiten Jahreshälfte 2018 beginnen. Der Preis ist bisher noch nicht bekannt.

Foto: Benelli
Benelli Leoncino 500 Sport.
Benelli Leoncino 500 Sport.

Benelli Leoncino 500 Sport

Dieses neue Modell im Café-Racer-Look dürfte für Besitzer des A2-Führerscheins interessant sein. 47 PS soll die neue Benelli Leoncino 500 Sport leisten. Ansonsten basiert die Café-Racer-Variante größtenteils auf dem bereits bekanntem Schwestermodell.

Zum Preis der neuen Benelli Leoncino 500 Sport hat der italienische Hersteller bisher keine Angaben gemacht. Die auf der EICMA 2016 vorgestellte Benelli Leoncino kostet knapp 6.000 Euro.

Foto: Benelli
Benelli Leoncino 250.
Benelli Leoncino 250.

Benelli Leoncino 250

Und noch eine neue Leoncino. Dieses Mal allerdings mit 250 cm³. 26 PS bei 9.250/min und 21,2 Nm bei 8.000/min soll der flüssigkeitsgekühlte Einzylinder-Motor der neuen Benelli Leoncino 250 leisten. Optisch wirkt das neue Modell durchaus erwachsen. Gelungen ist das Design, zumindest nach Meinung des Autors, allemal.

Ähnlich wie die anderen bisher vorgestellten Benelli-Bikes soll auch die Benelli Leoncino 250 im zweiten Halbjahr 2018 erhältlich sein. Der Preis ist bislang noch nicht bekannt.

Foto: Benelli
Benelli TRK 251.
Benelli TRK 251.

Benelli TRK 251

Die EICMA im letzten Jahr hat gezeigt: Reiseenduros mit wenig Hubraum, die sich zudem hervorragend für Einsteiger eignen, liegen im Trend. Neben BMW haben unter anderem auch Suzuki und Kawasaki kleine Reiseenduros präsentiert. Grund genug für Benelli, in diesem Jahr mit der Benelli TRK 251 nachzulegen.

Wie bei der Leoncino 250 kommt auch bei der neuen Benelli TRK 251 der 26 PS-starke Einzylinder-Motor zum Einsatz. Sie wird ab der zweiten Jahreshälfte 2018 angeboten.

Foto: Benelli
Benelli TRK 502 X.
Benelli TRK 502 X.

Benelli TRK 502 X

Ebenfalls neu mit dabei ist die Benelli TRK 502 X, die eine weiterentwickelte Variante der TRK 502 darstellt. Angetrieben wird der Neuling von einem Zweizylinder-Motor, der 48 PS bei 8.500/min und 45 Nm bei 5.000/min leisten soll.

Die neue Benelli TRK 502 X wird im Gegensatz zu den anderen bisher vorgestellten Bikes bereits im Frühjahr 2018 angeboten. Es wird sie in den Farben Weiß, Schwarz und Rot geben.

Foto: Benelli
Benelli 402 S.
Benelli 402 S.

Benelli 402 S

Das neue Cruiser-Modell Benelli 402 S erinnert von der Optik ein wenig an die Ducati Diavel. Bei der Motorisierung hat sich Benelli für einen mit 400 cm³ entschieden, der 39 PS bei 9.000/min und 35 Nm bei 7.000/min leisten soll. Weitere Austattungsmerkmale: Vorderreifen 120/70 ZR17, Hinterreifen 160/60 ZR17, ABS und 16 Liter Tankinhalt.

Wie die meisten anderen neuen Benelli-Modelle, soll auch die Benelli 402 S in der zweiten Jahreshälfte 2018 erscheinen.

Foto: Benelli
Benelli BN 125.
Benelli BN 125.

Benelli BN 125

Last but not least, die neue Benelli BN 125. Die 125er wurde von Benelli mit einem luftgekühlten Einzylinder-Motor ausgestattet, der 11 PS bei 9.500/min und 10 Nm bei 7.000/min leisten soll. 13,5 Liter soll der Tank der kleinen Benelli fassen. Fahrbereit soll die Benelli BN 125 142 Kilogramm wiegen.

Zusammen mit der TRK 502 X ist die Benelli BN 125 die einzige neue Benelli, die bereits im Frühjahr 2018 erscheinen soll. Es wird sie in den Farben Weiß, Schwarz und Rot geben. Der Preis ist bisher noch nicht bekannt.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote