BMW C 400 GT auf der EICMA

Mittelklasseroller wird tourentauglicher

Mit dem C 400X hatte BMW 2017 einen sportlich ausgerichteten Mittelklasseroller vorgestellt. Auf der EICMA 2018 wird dem X der C 400 GT zur Seite gestellt. Dessen Schwerpunkt liegt auf Tourentauglichkeit. Den gesteigerten Komfortqualitäten trägt der neue C 400 GT in Form einer Sitzbank mit separatem Fahrer-Backrest sowie Einzelsitzflächen bei.Die neu geformte Frontverkleidung trägt zwei LED-Scheinwerfer.
14 Bilder

Mit dem C 400 X hatte BMW 2017 einen sportlich ausgerichteten Mittelklasseroller vorgestellt. Auf der EICMA 2018 wird dem X der BMW C 400 GT zur Seite gestellt. Dessen Schwerpunkt liegt auf Tourentauglichkeit.

Unter dem Kunststoffkleid setzt auch der BMW C 400 GT auf die gleiche Technik wie schon der C 400 X. Der 350 cm³ große Einzylinder leistet 34 PS, 35 Nm und überträgt sein Antriebsmoment über ein CVT-Getriebe und eine Triebsatzschwinge auf das Hinterrad. Als Grundgerüst dient ein stählerner Gitterrohrrahmen.

Größere Frontverkleidung

Die Abgrenzung des BMW C 400 GT zum X erfolgt über verschiedene Anbauteile. Das höhere Windschild soll für einen besseren Wind- und Wetterschutz sorgen. Das komplette Oberteil der Frontverkleidung wurde ebenfalls neu geformt und nimmt nun einen breiten LED-Doppelscheinwerfer auf. Der C 400 GT tritt serienmäßig mit dem Keyless-Ride-System an. Den gesteigerten Komfortqualitäten trägt der neue C 400 GT in Form einer Sitzbank mit separatem Fahrer-Backrest sowie Einzelsitzflächen und Sozius-Trittbrettern an Stelle von Fußrasten Rechnung. Die Sitzhöhe liegt bei 775 mm. Optional ist auch eine Bank mit einer Sitzhöhe von 760 mm zu haben.

Zur Serienausstattung gehören zudem eine LED-Rückleuchte, ABS sowie zwei Staufächer in der Verkleidung und das flexible Staufach unter der Sitzbank. Das Tagfahrlicht kommt ebenfalls mit LED-Technik. Ein 6,5 Zoll großes Vollfarb-TFT-Display und zahlreichen Connectivity-Features gibt es als Sonderausstattung ab Werk. Für den Transport von weiterem Gepäck kann der neue BMW C 400 GT optional zusätzlich mit einer Gepäckbrücke ausgerüstet werden, die auch die Montage eines Topcase ermöglicht. Exklusiv dem GT vorbehalten bleiben auch die Farbvarianten Alpinweiß uni, Moonwalkgrey metallic und Blackstorm metallic. Preise und einen Marktstarttermin nannte BMW noch nicht.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote