Kawasaki Z 900 im Top-Test

Wie gut ist die Neuauflage?

Foto: Foto: markus-jahn.com 22 Bilder

Mehr Hubraum, weniger Gewicht – das klassische Rezept für gesteigerte Fahrdynamik. Kawasaki hat es bei der Neuauflage der bisherigen Z 800 konsequent angewendet. So entstand die Kawasaki Z 900. Im Top-Test kann sie beweisen, dass sie ihren großen Namen zu Recht trägt.

Mit dem Wechsel von der Z 800 zur Z 900 hat Kawasaki mehr getan als ein Mittelklasse-Motor­rad aufzuwerten. Die Z 900 wirkt nicht wie die sprichwörtliche „kleine Schwester“ der Z 1000, sondern eher wie deren puristisches Gegenstück. Wie gut die neue Kawasaki Z 900 tatsächlich ist, verrät der Top-Test.

Den 8-seitigen Top-Test der Kawasaki Z 900 lest ihr in MOTORRAD 7/2017 oder im Einzelartikel als PDF zum Download (siehe unten).

Zur Startseite
Bekleidung Ausprobiert Schuberth Klapphelm C4 Pro Schuberth C4 Pro Upgrade-Klapphelm ausprobiert iXS Classic Schuh Vintage IXS Classic Schuh Vintage Schnürstiefel für Motorradfahrer
Fahrpraxis Yorks s1-elite Prototyp E-Scooter Yorks s1-elite im Fahrbericht Testfahrt mit seriennahem Prototyp Kurven fahren mit dem Motorrad Technik, Linie, Lenkimpuls
1000PS
Anzeige
Reisen Motorrad-Tourentipp - Gardasee Geniesser Tour Monte Bondone – Die Tour für alle Sinne Motorrad-Tourentipp - Abseitige Tour Lessinische Alpen – Gardasee Hinterland