Hightail Bike Haaarschutz Haarbeutel Hightail
Hightail Bike Haaarschutz Haarbeutel
Hightail Bike Haaarschutz Haarbeutel
Hightail Bike Haaarschutz Haarbeutel
Hightail Bike Haaarschutz Haarbeutel 11 Bilder

Hightail Bike Haaarschutz für Motorradfahrende

Hightail Bike Haaarschutz Helmaufziehen und Haare verstauen

Hightail ist ein Textilbeutel, der am Helm direkt befestigt wird und in den lange Haare windgeschützt aufgeräumt werden können, wenn der Helm erst einmal auf dem Kopf sitzt.

Langhaarige Motorradfahrende kennen das: Wer seine offene Mähne dem Fahrtwind aussetzt ist danach stundenlang mit entwirren und bürsten beschäftigt. Und selbst manch geflochtener Zopf ist nach der Kurvenhatz nicht immer so einfach zu entknoten.

Auch in der Vergangenheit konnten wir zum Schutz unserer Haare schon auf Helfer zurückgreifen. Wraps oder Haarkrawatte heißen die schlauchartigen Textil- oder Lederstücke, die um den geflochtenen oder offenen Zopf gewickelt werden. Wer davon nie großer Fan war und am liebsten ohne aufwendige Frisur den Helm aufsetzen möchte, der kann sich den Hightail Haaarschutz mal genauer anschauen.

Ob Haare offen oder zu ist egal

Beim Hightail ist’s egal, ob die Haare offen sind oder in einem Zopf zusammengefasst. Wenn der Helm erst einmal auf dem Kopf sitzt, wird die Haarpracht eingedreht, zusammengerollt und im Haarbeutel verstaut. Der ist auf der Innenseite mit einem Gummizug versehen und mit seinen äußeren Enden auf der Helmaußenseite befestigt.

Für die Befestigung werden mit dem Haarbeutel zwei Clip-Leisten mitgeliefert, die wiederum auf der Rückseite des Helms, unten an der abschließenden Kunststoffleiste festgeklebt werden. In diese Leisten wird der Haarbeutel eingeclipst. Wer schon mal das untere Helmfutter entfernt und wieder eingeclipst hat, kennt den Mechanismus.

Firmengründerin hat's selbst erfunden

Erfunden wurde der Hightail Bike Haaarschutz von Jen, der Gründerin der Firma. Sie erklärt in drei Videos, wie der Haarbeutel 1.) am Helm befestigt wird, 2.) wie das mit dem Helmaufziehen und Haare verstauen geht und 3.) wie der Beutel am besten verstaut wird, wenn er ganz lange halten soll. Es kommt glaubwürdig rüber, dass Jen das Produkt entwickelte, weil sie selbst verzweifelt nach einer Lösung für ihre von der Fahrt verknoteten Haare suchte.

Der Hightail Bike Haaarschutz kostet stolze 45 Euro. Er wird mit den selbstklebenden Clip-Leisten geliefert und einer selbstklebenden Schablone, die vorgibt, in welchem Abstand die Leisten an den Helm geklebt werden.

Fazit

Auf den ersten Blick sind 45 Euro eine Stange Geld für so einen Haarbeutel. Für Fahrende mit langer Mähne, die gerne auf Zöpfe flechten und Wraps wickeln verzichten möchten, könnte das aber eine echte Alternative sein. Helm auf, Haare rein, fertig. Wurde auch Zeit.