Polini Minibike Weltrekord Polini

24 Stunden auf dem Minibike: Neuer Weltrekord

24 Stunden auf dem Minibike Italiener fährt neuen Weltrekord

24 Stunden Zeit und nichts besseres vor. Auf einem Polini-Minibike hat ein italienischer Journalist einen Streckenrekord für das Guinness-Buch der Rekorde aufgestellt.

Wer als Erwachsener schon einmal auf einem Minibike gesessen hat, weiß wie unkomfortabel man darauf unterwegs ist. Nichtsdestotrotz hat der italienische Journalist Valerio Boni die Qual auf sich genommen und einen neuen Rekord über 24 Stunden aufgestellt.

Rekord pulverisiert

Der bisherige Rekord für den Dauereinsatz auf einem Minibike lag bei 250 Kilometer. Aufgestellt vom Australier Mark Brown im Jahr 2005. Den konnte Boni nicht nur brechen, er pulverisierte ihn gar förmlich.

Polini Minibike Weltrekord
Polini
Rekord eingefahren, Team glücklich.

Ausgerüstet mit einem Polini 910 Carena RS 6.2 Minibike samt Werksmechaniker-Crew nahm Boni den Rundkurs Castelletto di Branduzzo unter die kleinen Räder. Nach 24 Stunden notierten die Zeitnehmer eine zurückgelegte Strecke von 751,488 Kilometer sowie 1.236 Runden.

Dabei waren die Rahmenbedingungen alles andere als optimal. Kurz nach dem Start begann es zu regnen. Nach etwa 12 Stunden Fahrzeit zwang ein heftiger Sturm Boni in eine Zwangspause von einer Stunde und 45 Minuten. Auch drei harmlose Ausrutscher konnten den Rekordfahrer nicht stoppen.

Polini Minibike Weltrekord
Polini
Werksmechaniker erledigten die Schrauberarbeiten.

Insgesamt musste Boni 17 Mal zum Tankstopp. Die Marathondistanz forderte zudem den Wechsel von einem Vorder- und drei Hinterreifen, einem Ketten- sowie einem Kupplungssatz. Alle Arbeiten wurden direkt an der Strecke von den Werksmechanikern erledigt.

Aktuell liegen alle Daten und Dokumentationen der Rekordfahrt bei Guinness zur Prüfung.

Fazit

Kann man machen, muss man aber nicht. In 24 Stunden legte der Italiener Valerio Boni auf einem Minibike über 750 Kilometer zurück. Neuer Guinness-Weltrekord.