Energica Dell'Orto MRD

Energica und Dell'Orto

Partnerschaft für Elektroantriebe

Der Elektromotorradanbieter Energica und der italienische Zulieferer Dell'Orto haben jetzt eine Partnerschaft vereinbart, in der gemeinsam Elektroantriebe für Motorräder entwickelt werden sollen.

Geplant sind Antriebseinheiten für kleine Zweiräder mit einem Leistungsspektrum von 8 bis 11 kW sowie Antriebsmodule für Mittelklassemodelle, die dann bis zu 30 kW leisten sollen. In die Partnerschaft bringt Energica sein Know-How über elektrische Antriebe und Dell'Orto seine Produktions-, Entwicklungs- und Vertriebskompetenz ein. Dell'Orto besitzt Produktionsstätten in Europa Indien und China. Die Vereinbarung der beiden Unternehmen sieht zudem vor, dass die Gewinne aus jedem künftig verkauften Antriebsmodul hälftig geteilt werden. Finanzielle Details der Partnerschaft wurden nicht genannt.

Großes Wachstum erwartet

Das anvisierte Marktsegment der kleinen Elektromotorräder umfasst derzeit rund eine Millionen Einheiten jährlich. Allein im ersten Quartal 2019 verzeichnete der europäische Motorradherstellerverband ACEM aber ein Wachstum um 79 Prozent.

Dell'Orto wurde bekannt mit seinen legendären Vergasern. Aktuell entwickeln und fertigen die Italiener Einspritzanlagen unter anderem für die Zweiradhersteller Piaggio, BMW, KTM, Peugeot und Sym sowie für die Autohersteller Fiat-Chrysler, GM, PSA, BMW, Renault, Volvo und Mahindra. Im Zweirad-Motorsport ist Dell'Orto in der MotoGP und der Moto3 sowie mit Datensystemen auch in der MotoE vertreten.

Ratgeber Technologie & Zukunft Kawasaki Bosch Assistenzsysteme Kawasaki-Assistenzsysteme Ab 2021 mit radarbasierten Systemen

Kawasaki wird ab 2021 seine Modelle sukzessive mit neuen Radar-basierten...

Energica
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Energica
Mehr zum Thema Elektromotorrad
Kawasaki EV Project
Elektro
Hadin E-Cruiser Panther Eicma 2019
Elektro
Ultraviolette FF77
Elektro
Isle of Man TT
Motorsport