Yamaha Standort Italien Yamaha

Yamaha Produktionsstopp

Standorte in Italien und Frankreich machen dicht

Im Zuge der Corona-Pandemie hat jetzt auch der japanische Zweiradhersteller Yamaha angekündigt seine Standorte in Italien und Frankreich ab sofort bis zum 22. März zu schließen.

Betroffen von diesem Produktionsstopp ist die Fertigung im Minarelli-Motorenwerk in Calderara di Reno, Italien sowie das MBK-Werk in Saint-Quentin, Frankreich. Die Aktivitäten an beiden Standorten wurden mit sofortiger Wirkung eingestellt. Der Produktionsstopp wurde zunächst bis zum 22. März ausgesprochen. Danach soll die Situation wöchentlich neu bewertet werden.

Auch Yamaha folgt mit diesem Schritt den Anordnungen der jeweiligen Regierungen um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus eindämmen und zudem seine Belegschaft vor Ansteckung schützen. Die freigestellten Mitarbeiter sollen keine finanziellen Einbußen erleiden, kündigte Yamaha an.

„Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und unsere soziale Verantwortung sind in dieser Phase unsere Prioritäten. Deshalb haben wir angesichts der anhaltenden Coronavirus-Pandemie die Entscheidung getroffen, die Produktion in diesen beiden Werken vorübergehend einzustellen“, erklärte Eric de Seynes, Präsident und Chief Executive Officer von Yamaha Motor Europe.

Ratgeber Verkehr & Wirtschaft Ducati Produktion Corona bremst Italiens Motorradhersteller aus Produktionsstopp bei Ducati, Piaggio, MV, und Co.

Wegen des Corona-Virus ist Italien weitgehend lahmgelegt. Jetzt schließen...

Yamaha
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Yamaha