Tourentipps
Exklusive Motorradtouren zum Nachfahren
Präsentiert von

MOTORRAD-Tourentipp - Oberallgäu

MOTORRAD-Tourentipp - Oberallgäu Softalpine Fahrgaudi

Tourentipp

Zwei sehr abwechslungsreiche Runden quer durchs südliche und westliche Allgäu und zum Teil durchs angrenzende Österreich. Mit dem Riedbergpass erklimmt man mit dem Motorrad Deutschlands höchste Passstraße. Auf dem Weg finden sich gute Plätze für längere Erholungspausen, etwa am Großen Alpsee.

Softalpine Fahrgaudi MPS

Tour 1 – softalpine Fahrgaudi

Strecke: 115 km / Tourdauer: circa 3 bis 4 Stunden nur mit kleinen Stopps

GPX
Hier die GPX-Datei herunterladen0,22 MByte
  1. Sonthofen und die Hauptverkehrsschlagader B 19 liegen schnell hinter einem, und schon geht es in – für deutsche Verhältnisse – höchste Gefilde: den Riedbergpass mit 1407 Metern. Wunderschöne Kurvenkombinationen und toller, glatter Asphalt, kurz vor Balderschwang öffnet sich die Landschaft mit einem klasse Panorama! Über Hittisau, Österreich, erreicht man im Kurort Oberstaufen bald wieder das Allgäu.
  2. Nun geht es auf kleinsten Nebenstrecken mit teilweise atemberaubenden Alpen-Ausblicken durchs bergige Hinterland. Versteckte Täler, kleine Weiler und urige Gasthöfe (z. B. "Zum lustigen Hirschen" in Akams, www.lustiger-hirsch.de) liegen auf dem Weg, bis es talwärts zum Großen Alpsee geht.
  3. Im Sommer zwar teilweise rappelvoll mit Ausflüglern, aber Zeit für einen Uferbummel mit Schleckeis in der Hand sollte immer sein, zumal es mit Motorrad auch keine Parkprobleme gibt. An der Beach Bar (www.beachbar-alpsee.de) direkt an der Liegewiese mit Biergarten gibt es u. a. leckere Burger.
  4. Die Route zurück nach Sonthofen führt durchs verkehrsreiche Immenstadt – wenig attraktiv. Lust auf Shoppen? Outdoor-Bekleidungsschnäppchen im großen Alpsee-Outlet in Immenstadt (www.alpseeoutlet.de) und Motorradklamotten im Held-Flagship-Store (www.held-shop.de). Lieber die Natur genießen? Dann Abschlussspaziergang in der Starzlachklamm.
PDF
Hier das Roadbook als PDF herunterladen0,11 MByte

Tour 2 – Neuschwanstein – Kitsch und Kurven

Strecke: 160 km / Tourdauer: circa 4 bis 5 Stunden

GPX
Hier die GPX-Datei herunterladen0,26 MByte
  1. Nach wenigen Kilometern schon erstes Highlight: feinste Wechselkurven auf der Jochstraße (je nach Tages- oder Ferienzeit kann der Pass allerdings stark von Autoverkehr frequentiert sein, und es gilt ein Überholverbot). Guter Foto-Spot: Aussichtspunkt Kanzel am Parkplatz Kanzelhütte.
  2. In Oberjoch im Kreisverkehr abbiegen Richtung Österreich, an den Skiliften vorbei ins Tannheimer Tal fahren und eingebettet in schöner Bergkulisse gemütlich auf der Landesstraße 199 rollen (günstige Tankmöglichkeit z. B. in Schattwald, Österreich). Hinter Grän auf schön zu fahrender Achtalstraße wieder über die Staatsgrenze und bis zur B 309.
  3. Nach Pfronten und dem Hopfensee steht man in Füssen schon bald vorm Schloss Neuschwanstein (ist als Tourismusmagnet kaum zu verfehlen). In der Hochsaison sind Besichtigungen oft schon ausgebucht und lange Wartezeiten gang und gäbe. Wenn man aber noch nie dort war: Besuch lohnt trotzdem. www.neuschwanstein.de
  4. Durchatmen und dem Trubel auf kleinen Landstraßen zum Forggensee und über Seeg und Rückholz entfliehen. Ab Görisried führt eine nette Strecke entlang des Kemptner Walds durchs wellige Terrain bis zum Rottachspeicher. Im Sommer lohnt ein Badestopp in Petersthal unten an der Liegewiese mit Biergarten.
  5. Klasse Schlussspurt über kleinste Bergwiesensträßchen mit grandiosem Panorama auf Seen und Alpengipfel Richtung Wertach und danach über den Rettenbergpass (in Rettenberg: Brauerei Zötler und Brauereigasthof mit zünftigen Speisen, www.brauereigasthof-adler-post.de) zurück nach Sonthofen.
PDF
Hier das Roadbook als PDF herunterladen0,13 MByte
Zur Startseite
Mehr zum Thema Tourentipps
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Mehr anzeigen