Dirk Schäfer

MOTORRAD-Tourentipp - Östliche Dolomiten

Die Experimentalrunde Offroad

Tourentipp

Das Cadore-Tal liegt im Schlagschatten der touristischen Dolomiten-Highlights. Während sich viele auf der Sella Ronda tummeln oder den Drei Zinnen auf die Pelle rücken, sattelt Dirk Schäfer auf zu einer Hüttentour der besonderen Art.

Die Tour setzt sich aus ca. 25% Offroad und 75% Asphalt zusammen. Die Offroad-Passagen sind milde geschottert bis anspruchsvoll. Das Gute: Einzelne Äste der Offroad-Passagen können übersprungen und die übrigen Teile der Strecke trotzdem gefahren werden. Achtung auch bei den Asphaltsektionen. Insbesondere die Auffahrt von Lozzo zum Pian dei Buoi ist gespickt mit Haarnadelkurven.

Strecke: 206 km / Fahrtdauer: ca. 8 Stunden ohne Pausen – 2 Tage mit Einkehr und Übernachtung (Rifugio Baion)

GPX
Hier die GPX-Datei herunterladen0,65 MByte
Reisen

Aufbruch in Pieve di Cadore

> Richtung Cortina

> Ab Valle di Cadore Schildern „Rifugio Costapiana“ folgen

> nach 2,7km erste Spitzkehre, milder Schotter bis zum Rifugio (4,8km), Kaffeepause

> Zurück nach Pieve di Cadore

> am nördlichen Ortsausgang links Richtung Pozzale

> durch Pozzale

> am Ortsende links „Rifugio Antelao“ folgen

> jetzt brüchiger Asphalt, dann grober Schotter

> Ausblicke auf den Lago di Cadore

> Hauptpiste durch Wälder

> Rifugio Antelao auf einer Lichtung

> Pause mit Aussicht

> Zurück Richtung Pozzale

> nach links auf die SS51 bis Calalzo

> Richtung Val d’Oten abbiegen

> Asphalt endet an der Bar „Alla Pineta“

> nach links, Fluss folgen, gutmütige Piste

> knapp 1km nach der Bar betonierte Furt queren. Achtung! Rechts halten, Furt liegt etwas bergwärts

> Piste verläuft ca. 4 km bis zum Talende, Wasserfall

> Zurück nach Calalzo

> links auf die SS51 bis Lozzo

> „Pian dei Buoi“ folgen

> asphaltierter aber sehr enger 12km langer Anstieg, Auffahrt offiziell nur vormittags

> Hochplateau, gute Piste

> Nach rechts 4km lange Piste zum Col Vidal, Geschützstellung aus 1. Weltkrieg mit Blick auf Drei Zinnen

> zurück auf Hauptpiste, dann rechts

> nach 650m Abstecher zum Rifugio Ciadeiro, nur nach Anmeldung (+39 0435 76276), schwierig! Besser zu Fuß gehen, Aussicht

> zurück zur Hauptpiste

> rechts Richtung Rifugio Baion

> Nach 2,7km mit grobem Schotter Feierabend am Rifugio Baion bei Dino

> zurück nach Lozzo

> Talfahrt offiziell nur Nachmittags

> ab jetzt Asphalt, in Lozzo links auf SS51

> nach 1,8km rechts auf SP 619 Richtung Pinié

> 20km weiter rechts halten Richtung Sauris auf SP73

> nach 26km in Ampezzo rechts auf SS52 und 43km Richtung Cadore

> in Lozzo spitzwinklig links auf die SS 51 Richtung Pieve di Cadore

> nach 10km Ankunft in Pieve di Cadore

PDF
Hier das Roadbook als PDF herunterladen2,36 MByte

Weitere Touren und Geschichten rund um die Dolomiten, gibt es in RIDE NO.03!

Reisen Reisen Sahara-Abenteuer mit Jordi Arcarons Sahara-Abenteuer mit Dakar-Pilot Jordi Arcarons Sportenduro fahren unter Anleitung

Schon ohne Motorrad ein Traumziel: die Megadüne Erg Chebbi im Südosten...

Mehr zum Thema Tourentipps
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen