Jörg Künstle

MOTORRAD-Tourentipp - Vogesen Rustikal-Tour

Durch das Plateau des Mille Étangs

Tourentipp

Die Tour ist eine beispielhafte Möglichkeit, das Gebiet rund um das Plateau des Milles Etangs auf größtenteils asphaltierten Ministraßen, aber mit einer anständigen Portion Offroad-Anteil (ca. 10-20 %) zu erkunden.

Wer sich auf unbefestigtem Terrain unsicher fühlt und kein passendes Motorrad hat, sollte besser Abstand nehmen. Die legal zubefahrenden Forststraßen (meist geschottert oder auf verdichtetem Boden gespurt) sind auch mit großen Reiseenduros und Retro-Scramblern gut bezwingbar. Nach Regen ist es offroad jedoch an vielen Stellen derart matschig, dass sich Grobstöller als Reifen empfehlen. Disclaimer (mit Augenzwinkern): Dieses Roadbook enthält Routen für Abenteuerlustige. Da unterwegs Wegweiser, Abzweigungen und Ortsschilder mitunter fehlen oder leicht übersehen werden können, sind alle Angaben ohne Gewähr.

Auf Nummer sicher: Geh‘ mit Gilles! Der heimatkundige Offroad-Profi führt als Tourguide und Instruktor Gruppen und Einzelpersonen durchs Gebiet, je nach Fahrkönnen und Vereinbarungen auch anspruchsvoller und mit höherem Geländeanteil. Infos: www.salvadorschool.fr/

Strecke: ca. 165 km / Fahrtdauer: ca. 6-7 Stunden

GPX
Hier die GPX-Datei herunterladen.0,30 MByte

Roadbook

Los geht’s in Echavanne, wenige Kilometer westlich von Belfort

> Eingrooven auf Kleinststraße nach Etobon

> auf D 127 Richtung Hauptstraße D 619, nach ca. 2 km links abbiegen, erste Offroad-Sektion bis Le-Bas-des-Cotes

> in Ronchamp hoch zur Kirche Notre-Dame du Haut (Eintritt gebührenpflichtig inklusive Ausstellung, ist aber sehenswert)

> in Ronchamp Richtung Le Rhien die kleine Ortsstraße bergauf , weiter Richtung Le Plainet auf unbefestigtem Weg bis nach Fresse

> Richtung Le Bas auf D 97 und über Les Potets und nach Nordwesten weiterfahren auf Route du Souvenir Français bis zur D 486

> durch Servance und weiter bis nach Le Thillot

> ca. 3 km auf N 66 nach Ramonchamp und links abbiegen, danach auf kleinen Straßen bis zur D 57, dann durch Corravillers und La Rosière (D 237) bis wieder auf D 57 bis Abzweig links auf D 136

> Strecke folgen und dann über La Grange bis La Rochotte, dort auf die D 6 nach Osten

> über La Longine bis Corravillers

> auf D 263 nach Süden ins Ministraßengewirr der Mille Etangs (Teichgebiet)

> über Esmoulières nach Faucogney-et-la-Mer

> weiter auf D 72 bis Ecromagny bis Melay (D 293), dann D 266 nach La Mer und grob Richtung Osten auf D 315

> wieder bis nach Servance und dann nordwärts auf D 263 Richtung Beulotte-St-Laurent (dort evt. Abstecher zu Auberge des Mille Etangs, urige Gaststube mit raffinierter Küche)

> Schleife zurück nach Süden über Motandré zur D 315

> ca. 5 km nach Westen Richtung und hinter Melay auf D 293 bis Mélisey (Lion d’Or – günstiger Mittagstisch, Restaurant, Bar, einfache Zimmer zum Übernachten)

> über D 73 nach Süden bis zur N 19

> durch Ronchamp über D 4 weiter Champagney

> Richtung Süden auf N 19 zurück bis zum Startpunkt in Echavanne

PDF
Hier das Roadbook als PDF herunterladen4,02 MByte

Weitere Touren und Geschichten rund um die Vogesen gibt es in RIDE No.02!

Reisen Reisen Monkey Run Peru Monkey Run Peru von The Adventurist Mit Honda Monkeys durch Peru

Als „ernstes Abenteuer auf einem nicht ganz so ernsten Bike“ preist der...

Mehr zum Thema Tourentipps
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen