Gargolov
10 Bilder

Yamaha D’elight im Test

98 Kilogramm, 114 ccm und 7,3 PS

Wenn die Stadt in der morgendlichen Rushhour zu ersticken droht und die Ampelschaltungen täglich bizarrer werden, dann ist es Zeit, umzusteigen: Zweiräder wie der Yamaha Delight haben Zukunft.

Zweiräder sind platzsparend, wendig und verbrauchen im Idealfall nicht mal halb so viel wie spritoptimierte Dieselaggregate moderner Blechbüchsen. Wer zukünftig urbane Mobilität zum erschwinglichen Preis erleben möchte, findet ab sofort auch bei Yamaha etwas im Programm.

Kompletten Artikel kaufen
Mitas Sport Force im Test Erster Radialreifen der Tschechen
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten)
2,00 €
Jetzt kaufen

Kein feuriger Sprint von der Ampel weg

Im Roller namens D’elight werkelt ein 114 Kubikzentimeter großer Einzylinder. Vibriert er im Stand recht kräftig, tritt der Zweiventiler, einmal in Fahrt gekommen, erfreulicherweise in den Hintergrund. Auch die riemengetriebene Variomatik arbeitet sehr geräuscharm. Alles andere wäre auch übertrieben, denn die mit 7,3 PS selbst für einen Roller dieser Hubraumklasse recht überschaubare Leistung entfaltet sich eher zurückhaltend.

Einen feurigen Sprint von der Ampel weg darf man nicht erwarten. Verwunderlich ist das schon, wiegt der klassisch und freundlich designte Roller gerade einmal 98 Kilogramm. In Kombination mit den kleinen Zwölf-Zoll-Rädern ergibt das ein Top-Handling, und dank eines üppigen Lenkeinschlags gelingen Wendemanöver fast auf der Stelle. Die Fahreigenschaften sind darüber hinaus unproblematisch.

Die Ausstattung ist mit Jethelm-Fach unterhalb der Sitzbank, offenem Handschuhfach und Benzinuhr in Ordnung, die Verarbeitung liegt gar auf sehr hohem Niveau. Der Verbrauch mit unter zwei Litern auf hundert Kilometer ebenfalls. Und der Preis? 2175 Euro inklusive Nebenkosten.

Technische Daten

Motor
Gebläsegekühlter-Einzylinder-Viertakt-Motor, eine obenliegende, kettengetriebene Nockenwelle, zwei Ventile, Tassenstößel, Nasssumpfschmierung, Einspritzung, Ø 26 mm, Batterie 12 V/6 Ah, Fliehkraftkupplung, stufenlose Riemen-Automatik.
Bohrung x Hub 50,0 x 57,9 mm
Hubraum 114 cm³
Nennleistung 5,3 kW (7,3 PS) bei 7000/min
Max. Drehmoment 7,6 Nm bei 5500/min
Fahrwerk

Rohrrahmen aus Stahl, Telegabel, Ø 26 mm, Triebsatzschwinge, Federbein, Einscheibenbremse vorn, Ø 180 mm, Einkolben-Schwimmsattel, Trommelbremse hinten, Ø 130 mm.
Alu-Gussräder 2.15 x 12; 2.15 x 12
Reifen 90/90-12; 90/90-12
Maße und Gewichte
Radstand 1250 mm, Lenkkopfwinkel 63,5 Grad, Nachlauf 95 mm, Federweg v/h 85/70 mm, Sitzhöhe 755 mm, Gewicht vollgetankt 98 kg, Zuladung 157 kg, Tankinhalt 4,4 Liter.
Garantiezwei Jahre
Farben Bronze, Schwarz, Weiß
Preis/Nebenkosten 1995 Euro/zirka 180 Euro

Zur Startseite
Motorräder Roller Honda X-ADV Honda X-ADV 300 Adventure-Roller im Kleinformat

Japanische Medien wollen aus Unternehmenskreisen erfahren haben, dass...

Yamaha D'elight
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Marktangebote 0
Alles über Yamaha D'elight
Mehr zum Thema Roller
Regenmantel für Rollerfahrer Louis
Kombis, Jacken & Hosen
Roller-Übersicht im Modelljahr 2019.
Roller
Vespa Sei Giorni II Edition
Roller
Roller