Hans Joachim Nowitzki gestorben

MOTORRAD trauert um Ex-Chefredakteur

Foto: MRD

MOTORRAD trauert um seinen ehemaligen Chefredakteur Hans Joachim Nowitzki. Er starb nach längerer Krankheit am 17. April 2018 mit nur 65 Jahren in Rottweil/Baden-Württemberg.

Der gebürtige Coburger leitete die Redaktion von 1985 bis 1989. Er war erst 32, als er den Job übernahm und damit der jüngste Chefredakteur, den MOTORRAD je hatte – und wohl der unkonventionellste.

Mutiger neuer Führungsstil

Der brillante Schreiber riss verkrustete Strukturen ein und verwandelte die eher betuliche Zeitschrift in ein modernes Blatt. Die Redaktion stellte er mit neuen, kreativen Ideen vor manche Herausforderung und bescherte den Lesern mitreißende Reportagen. Seine Mitarbeiter betrachtete der schmale, sensible Mann nicht als Untergebene, sondern als Team, die Tür zu seinem Büro stand allen jederzeit offen – damals ein ungewöhnlicher und mutiger Führungsstil. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau Uschi und seinen Söhnen.

 

Zur Startseite
Supersportler MV Agusta Superveloce 800 Kleiner Supersportler kommt 2020 Yamaha YZF-R125 Monster Energy Yamaha MotoGP Edition Yamaha YZF-R 125-Sondermodell Monster Energy Yamaha MotoGP Edition
1000PS
Fahrpraxis Kurven fahren mit dem Motorrad Technik, Linie, Lenkimpuls Richtige Blickführung Technik vor und in Kurven
Anzeige
Reisen Motorrad-Tourentipp - Gardasee Geniesser Tour Monte Bondone – Die Tour für alle Sinne Motorrad-Tourentipp - Abseitige Tour Lessinische Alpen – Gardasee Hinterland