Moto3-Grand Prix auf dem Sachsenring

Philipp Öttl nach starker Aufholjagd Fünfter

Foto: 2snap

Nach einer starken Aufholjagd führ Philipp Öttl beim Moto3-Grand Prix auf dem Sachsenring als Fünfter über die Ziellinie. Den Sieg holte sich WM-Leader Joan Mir.

Philipp Öttl war als Siebter qualifiziert, kollidierte aber kurz nach dem Start mit "La Bestia", dem Italiener Enea Bastianini, und kehrte  als Elfter aus der ersten Runde zurück. Dann aber machte er sich auf die Jagd und boxte sich bis zur sechsten Runde an die Spitze der großen, hart fightenden Verfolgergruppe durch. Anschließend versuchte er, die Lücke zur fünfköpfigen Spitzengruppe zu schließen, doch die war bereits um drei Sekunden entwischt. "Mit etwas Windschatten wäre ich noch weiter nach vorn gekommen :Doch allein war es unmöglich", schilderte Öttl nach dem zweitbesten Ergebnis der Saison. Den Sieg im Herzschlagfinale feierte Joan Mir, der seine WM-Führung mi dem fünften erfolg der Saison auf 37 Pinkte ausbaute.

Zur Startseite
Supersportler Kawasaki Logo Kawasaki ZX-25R Bonsai-Ninja für Indien und China Aprilia RS 660 Patentamtbilder Aprilia Concept RS 660 (2019) Kleiner Sportler kommt 2020
1000PS
Fahrpraxis MOTORRAD action team Kurvenschule Fahrtraining Baden Airpark MOTORRAD action team Kurvenschule Selbstversuch des MOTORRAD-Volontärs Aldi-Elektroroller eRetro Star Aldi eRetro Star Elektroroller für 999 Euro
Anzeige
Reisen Motorrad-Tourentipp – Gardasee Kurztour 100 Waldkehren – Vormittagsrunde zum Eingrooven Motorrad-Tourentipp - Gardasee Alpine Tour Monte Baldo – Krasse Kurven und Italien-Flair