Kirschbauer

Enduristan Hurricane 15

Wasserdichter Rucksack ausprobiert

Ein wasserdichter Rucksack trotz Reißverschlusssystem? Klingt vielversprechend. Wie hat sich der Enduristan Hurricane 15 im ersten Test geschlagen?

Der Hurricane-Rucksack gibt vor allem ein Versprechen – und hält es auch: Er ist wasserdicht. Mit einer zeitintensiven Wickeltechnik wäre das kaum nennenswert, doch der Enduristan schafft dies selbst mit einem Reißverschluss! Das ist komfortabel und durchaus eindrucksvoll, auch wenn das Ergebnis mit ein paar Mühen erkauft wird.

Kein günstiges Vergnügen

So muss der Reißverschluss zunächst mit einem Gleitgel geschmiert werden, außerdem verfügt er lediglich über einen Reiter und kann daher nur von einer Seite geschlossen werden. Auf der Habenseite stehen Brust- und Hüftgurt sowie die Möglichkeit, ein Hydrapack (3 Liter, 40 Euro) oder weitere Taschen (ab 21 Euro) zu montieren.

Dem niedrigen Gewicht und der dynamischen Form steht leider ein unzuverlässiger Stand gegenüber, Reflektoren und die Möglichkeit, ein personalisiertes Patch zu befestigen, runden den Auftritt aber positiv ab. Ohne weiteres Zubehör fasst der Enduristan Hurricane 15 circa 15 Liter. Erhältlich ist der wasserdichte Rucksack für nicht unbedingt günstige 140 Euro.

Positiv aufgefallen: Wasserdicht, Befestigungsmöglichkeiten

Negativ aufgefallen: Schlechter Stand, Aufwand, Preis

Größe: 15 Liter

Preis: 140 Euro

MOTORRAD-Bewertung: 3,5 Sterne von möglichen 5

Bestellmöglichkeit: Weiter zu Amazon

Zur Startseite
Zubehör Gepäck SW-Motech Aero ABS Seitenkoffer SW-Motech Aero ABS Seitenkoffer Aerodynamisches Design, geringes Gewicht

Zubehöranbieter SW-Motech hat mit dem Aero ABS Seitenkoffern ein neues...

Mehr zum Thema Rucksack
Gepäck
Gepäck
Gepäck
Gepäck