Motorradmesse in Mailand
EICMA 2019
Präsentiert von
AGV K6. AGV
AGV K6.
AGV K6.
AGV K6.
AGV K6. 11 Bilder

AGV K6 - neuer Integralhelm vorgestellt

Renntechnik für die Straße

Mit dem K6 bringt der italienische Helmhersteller AGV einen neuen Integralhelm auf den Markt, der die Technologien aus den hochpreisigen AGV-Racinghelmen ein Segment niedriger für sich nutzen möchte.

Renntechnik für die Straße soll der neue AGV K6 bieten und mit einem Gewicht von nur 1.220 Gramm dank Karbon-Aramid-Fasern in der Schale einer der leichtesten Straßenhelme überhaupt sein. Das periphere Sichtfeld fällt 190 Grad sehr breit aus. Die Visiermechanik aus Metall verbessert die Widerstandsfähigkeit bei einem Aufprall, die Einbuchtungen am unteren Rand des Helmprofils sollen das Schlüsselbein schonen.

Größen von XS bis XXL

Die Dainese-Tochter AGV verspricht einen ähnlichen Schutz wie bei den in der MotoGP eingesetzten Helmen. Auch der Themenpunkt Aerodynamik nahm bei der Entwicklung eine größere Rolle ein. Entsprechend sportlich wirkt das Design des neuen AGV K6. Bei der Belüftung setzt der italienische Helmhersteller, der unter anderem auch die MotoGP-Legende Valentino Rossi austattet, auf fünf große Lüftungsschlitze an diversen Stellen des Helms. Besonders der mittlere Lüftungsschlitz soll bei heißen Temperaturen für genügend Abkühlung sorgen. Der Helm ist zudem so konzipiert, dass das AGV-Kommunikationssystem namens ARK Intercom ein geeignetes Plätzchen findet und leicht installiert werden kann.

AGV K6.
AGV
Den neuen AGV K6 gibt es in den Größen XS bis XXL.

Das Innenmaterial besteht aus atmungsaktivem Material. Das Innenfutter ist zudem herausnehmbar und lässt sich somit leicht reinigen. Beim Verschluss setzt der italienische Helmhersteller auf deinen Doppel-D-Ring-Verschluss. Erhältlich ist der neue AGV K6 in den Größen XS bis XXL. Zu Beginn wird es den neuen AGV-Integralhelm in elf verschiedenen Designvarianten geben. Käufer können zudem zwischen sechs verschiedenen Visieren wählen. Die Preise beginnen bei 430 Euro.


1:47 Min.

Fazit

Mit dem neuen Integralhelm K6 erweitert der italienische Helmhersteller AGV sein Modellportfolio um ein weiteres Produkt. Der neue K6 siedelt sich im AGV-Umfeld im mittel- bis höherpreisigen Segment an und könnte eine gute Alternative für all diejenigen sein, denen der PistaGP eine Nummer zu teuer ist.

AGV
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Marktangebote 0
Alles über AGV
Mehr zum Thema EICMA
Elektro
Zero SR/F (2020).
Elektro
Ducati Panigale V2.
Supersportler
Aston Martin AMB-001
Modern Classic