Alpinestars Supertech R Stiefel Limited Edition Haga Alpinestars
Alpinestars Supertech R Stiefel Limited Edition Haga
Alpinestars Limited Edition Randy Mamola Legends Series Supertech R Stiefel
Alpinestars Limited Edition Randy Mamola Legends Series Supertech R Stiefel
Alpinestars Limited Edition Randy Mamola Legends Series Supertech R Stiefel 12 Bilder

Alpinestars Supertech R-Stiefel

Legends Series um Haga-Design erweitert

In der Legends Series legt Alpinestars Sonderserien des Supertech R Race Replica-Stiefels auf. Auf eine Version im Kenny Roberts-Design folgt nun eine Noriyuki Haga-Edition.

Alpinestars hat im Rahmen des Superbikelaufs in Magny-Cours 2020 einen weiteren Stiefel aus der Legends-Serie vorgestellt. Die jüngste Auflage des Supertech R-Stiefels tritt als Reminiszenz an Noriyuki Haga an. Nitro Nori war für seinen Einsatz und seinen spektakulären Fahrstil bekannt. Der Japaner war in der Superbike-WM und der 500er-WM am Start. 2012 beendete er seine Rennkarriere.

Alpinestars Supertech R Stiefel Limited Edition Haga
Alpinestars

Der Haga 20 Limited Edition Supertech R-Stiefel tritt in den Farben Rot, Schwarz und Weiß im Flammenlook an – ein Design, das auch Hage immer getragen hat. Zu haben ist der Haga-Stiefel in Größen von 42 bis 46 zu Preisen ab rund 450 Euro.

Randy Mamola-Edition

Alpinestars Limited Edition Randy Mamola Legends Series Supertech R Stiefel
Alpinestars

Vorgestellt wurde die Randy Mamola-Variante des Supertech R Race Replica-Stiefels im Rahmen des AragonGP 2019 in Spanien. Der in Rot, Schwarz und Weiß gehaltene Stiefel soll den Ausnahmerennfahrer Mamola ehren, der von 1979 bis 1992 aktiv war. Mamola fuhr unter anderem 151 Rennen in der 500er-GP-Klasse, holte dabei 13 Siege, 57 Podiumplätze, 5 Poles und 11 schnellste Rennrunden. In den USA werden für die Mamola-Stiefel knapp 530 Dollar verlangt, in Deutschland werden die Stiefel zwischen 400 und 450 Euro offeriert.

Kenny Roberts-Edition in Gelb-Schwarz

Alpinestars Limited Edition Kenny Roberts Sr Supertech R Boot
Alpinestars

Beim 2019er MotoGP-Lauf auf dem Circuit of the Americas in Austin, Texas, präsentierte Alpinestars den Supertech R in einer limitierten gelb-schwarz-weißen Version. Kenny Roberts war der erste Amerikaner, der eine GP-Motorradweltmeisterschaft gewann. Als Dirt Track-Wunderkind gestartet, setzte er auf amerikanischen Rennstrecken in den 1970er-Jahren bald Maßstäbe. Knie am Boden – wer hat’s erfunden? King Kenny. Er erlebte 60 Starts in den 500cm³-Rennen und sicherte sich 24 Siege, 44 Podestplätze, 22 Pole sowie 27 schnellste Runden.

Rennstiefel mit allen Sicherheitsfeatures

Der Alpinestars Supertech R-Schuh kostet 499,95 US-Dollar, in Deutschland liegt der Preis bei rund 450 Euro. Der Stiefel ist mit allen technischen Neuerungen des Herstellers ausgestattet, wie beispielsweise mit einer neu konzipierten Gummisohle aus Verbundmaterial sowie einem neu gestalteten vorderen Flexbereich. Der neu entwickelte Schienbeinschutz umschließt die äußere Wade und ist so konstruiert, dass er, im Falle eines Sturzes, die Aufprallenergie über die gesamte Oberfläche verteilen und abführen soll, während die auswechselbare Fersenplatten vor Stößen schützen und die Reibung verringern soll.

Neben dem Kenny-Roberts-Stiefel hat Alpinestars noch einige weitere Supertech R Boots in speziellen Designs aufgesetzt, wie zum Beispiel die Limited Edition MM93 Maze, die Limited Edition Doohan, die Limited Edition Stoner, die Limited Edition McGuinness, die Limited Edition Schwantz und weitere. Ganz ohne "Limited" und "Edition" kostet der Supertech R Boot ebenfalls 499,95 US-Dollar beziehungsweise rund 450 Euro.

Alpinestars
Artikel 0 Tests 0 Marktangebote 0
Alles über Alpinestars