Andromeda NearX vegane Lederkombi, Kunstlederkombi Andromeda
Andromeda NearX vegane Lederkombi, Kunstlederkombi
Andromeda NearX vegane Lederkombi, Kunstlederkombi
Andromeda NearX vegane Lederkombi, Kunstlederkombi
Andromeda NearX vegane Lederkombi, Kunstlederkombi 6 Bilder

Andromeda NearX vegane Motorrad-Lederkombi

Andromeda NearX Kunstlederkombi Veganer Motorrad-Zweiteiler Schutzklasse AAA

Leichter, nachhaltiger und mindestens genauso sicher wie eine echte Lederkombi soll der Nichtleder-Zweiteiler der spanischen Firma Andromeda sein. Günstiger als die Kombis aus Tierhaut ist er nicht.

Ob nun Tierliebhaber oder umweltbewusst – oder beides – wer als Motorradfahrer oder -fahrerin bisher beim Motorradfahren auf Leder verzichten wollte, konnte das ohne größere Probleme tun. An Textilkombis, Jeans und Leggins war die Auswahl nie größer. Doch wer die passende zweite Haut sucht, um auf seinem Sportmotorrad eine gute Figur zu machen oder gar auf die Rennstrecke will, hatte als Veganer bisher keine Alternative.

Schnittsicheres Material + Kevlar + Protektoren

Diese Lücke füllt nun Andromeda mit der NearX. Der Zweiteiler aus ultra-hochmolekularem Polyethylen (UHMWPE), das auch bei Raumanzügen von Astronauten verwendet wird, ist an den Sturzzonen zusätzlich noch mit schnittsicherem Material aus Polyester und Epoxidharz verstärkt, das sich SuperFabric nennt. Für das Futter des Anzugs greift der Hersteller auf Kevlar zurück, also eine hitzebeständige, starke synthetische Faser. Zusammen mit den Level 2-Protektoren an Rücken, Hüfte, Schultern, Ellenbogen und Knien sowie einem Level 1-Protektor im Brustbereich, pulverisieren diese Angaben jeden Zweifel an der Schutzklasse AAA. Um sicherzugehen veröffentlichte Andromeda das AAA-Zertifikat (geprüft nach Europäischer Norm EN 17092:2020).

Veganer Renneinteiler Virus Power

Soll Gewicht und Wasser sparen

Die vegane Motorradkombi soll um einiges leichter sein als ein vergleichbarer Lederzweiteiler und wasserabweisende Eigenschaften haben. Sie kann von Hand gewaschen werden, doch darin unterscheidet sie sich nicht von einer Lederkombi. Sehr wohl aber in Sachen Wasserverbrauch bei der Herstellung: Laut Hersteller werden für die Herstellung eines einzigen Kilos Leder rund 17.000 Liter Wasser verbraucht, aber nur 30 Liter für die Herstellung eines Kilos des Andromeda-Produkts. Das wären 566-mal weniger Wasser.

Maßanfertigung für 1.447 Euro

Den Motorrad-Zweiteiler gibt es als Maßanfertigung für Männer und Frauen. Wie die Maße genommen werden, erklärt der Hersteller ausführlich auf seiner Website. Die vegane Motorrad-Nichtlederkombi kostet 1.447 Euro und preist sich damit bei den Oberklasse-Lederkombis ein.

Fazit

Vergleichbarer Schutz, dabei leichter und umweltfreundlicher – die Argumente für den veganen Zweiteiler scheinen überaus interessant. Zur Haltbarkeit würden wir Ihnen auch gerne etwas sagen – da ist Leder bei richtiger Pflege ja ganz weit vorne –, dazu fehlen uns aber (noch) Erfahrungswerte.

Mehr zum Thema Lederkombi
Vanucci VSM-2 Lederkombi Damen Einteiler
Kombis, Jacken & Hosen
Helstons Stirling Lederkombi Retro Einteiler
Kombis, Jacken & Hosen
IXS Lederkombi Sport LD Kombi RS-800
Kombis, Jacken & Hosen
FLM Lederkombi Sports zweiteilig
Kombis, Jacken & Hosen
Mehr anzeigen