Shoei X-SPR Pro: Neues Flaggschiff mit ECE 22.06

Shoei X-SPR Pro Neues Flaggschiff mit ECE 22.06

Der Shoei X-SPR Pro wird den X-Spirit III als Flaggschiff ablösen. Neben der neuen Motorradhelm-Sicherheitsnorm ECE 22.06 erfüllt er auch die FIM-Auflagen.

Shoei X-SPR Pro Shoei
Shoei X-SPR Pro
Shoei X-SPR Pro und X-Spirit III (links)
Shoei X-SPR Pro
Shoei X-SPR Pro 20 Bilder

Der Sporthelm X-SPR Pro ist das neue Sahnehäubchen im Shoei-Portfolio. Im Zuge der neuen Sicherheitsnorm ECE 22.06 wird er den X-Spirit III ablösen. Dabei ist er aber nicht einfach nur ein überarbeiteter Nachfolger, sondern eine komplette Neuentwicklung, die auch die Vorgaben der FIM erfüllt. Also ein renntauglicher Motorradhelm.

Neben dem Windkanal wurde die Form des neuen Shoei X-SPR Pro auch auf der Rennstrecke entwickelt. Prominenteste Markenbotschafter sind die Marquez-Brüder Marc und Alex, die aktuell beide für Honda in der MotoGP starten. Ziel war es, die Aerodynamik weiter zu optimieren. Die Form des Helms wurde dabei an vielen Stellen verändert, wobei zwei Kanäle am Spoiler die optisch auffälligste Neuerung sind. Sie leiten den Fahrtwind durch den Bürzel hindurch, was für eine stabilere Position des Helms vor allem bei hohen Geschwindigkeiten sorgen soll.

Größere Belüftungsregler

Für Frischluft sorgen beim Shoei X-SPR Pro sieben verschließbare Belüftungseinlässe sowie sechs -auslässe inklusive dem Wangenbelüftungssystem. Sie wurden speziell hinsichtlich der geduckten Rennhaltung positioniert. Der Belüftungsregler ganz unten im Bereich des Kinns scheint etwas größer auszufallen als beim X-Spirit III, was wir sehr begrüßen. Und der mit Handschuhen sowieso nur schwer bedienbare Lufteinlass im Bereich der Stirn, direkt oberhalb des Visiers des X-Spirit III, scheint komplett wegzufallen.

Shoei X-SPR Pro und X-Spirit III (links)
Shoei
Der neue Shoei X-SPR Pro links und das bisherige Shoei-Flaggschiff X-Spirit III.

Auch das Visiersystem des Shoei X-SPR Pro mit doppelt gesichertem Verschluss ist neu. Das Sichtfeld selbst scheint sich gegenüber dem X-Spirit III nach oben und unten etwas vergrößert zu haben und der nun etwas größere Hebel links unten am Kinnteil dürfte mit Handschuhen besser zu bedienen sein als beim Vorgänger. Übrigens: Wer sich fragt, was eigentlich einen Sporthelm von einem normalen Integralhelm unterscheidet, dem sei gesagt: unter anderem der Visierverschluss. Bei Ausflügen ins Kiesbett ist das eine wichtige Funktion, da sonst schnell mal die Helminnenseite mit Kies gefüllt werden kann.

Motorradhelme von Shoei auf ebay.de

Pinlock, Sichtfeld, Trinksystem-Vorbereitung

Natürlich ist der Shoei X-SPR Pro für ein Pinlock-Innenvisier vorbereitet, wobei die Befestigungspunkte noch etwas weiter außen platziert wurden als beim X-Spirit III. Und wer zum Trinken nicht gerne anhält und den Helm abzieht oder gar Langstreckenrennen fährt, der freut sich über die Vorbereitung für ein Trinksystem.

Das neue modulare Polstersystem, mit dem der Shoei X-SPR Pro bestückt ist, kann aus Teilen in verschiedenen Größen zusammengesetzt werden – da sollte jede/r ihr/sein passendes Helminnenleben zusammenstellen können. Die Helmaußenschalen stehen in vier Größen bereit und decken die Helmgrößen XS-S/ M/ L/ XL-XXL ab. Die Wangenpolster sind in 31, 35, 39 und 43 mm Stärke erhältlich. Mit rund 1.450 Gramm ist der Shoei X-SPR Pro minimal schwerer als der X-Spirit II (1.386 Gramm).

Shoei X-Spirit III mit selbsttönendem Visier
Helme

Wann der neue Shoei X-SPR Pro erhältlich sein wird, wurde noch nicht kommuniziert. Der Basispreis wird bei rund 799 Euro liegen.

Zur neuen Prüfnorm ECE 22.06

Geprüft werden können Helme nach der neuen Norm bereits seit Anfang 2021. Ab Juni 2022 wird nur noch nach der neuen Norm geprüft. Ab Juni 2023 dürfen dann keine Helme mehr mit der Norm ECE 22.05 produziert werden. Ab Anfang 2024 kann deren Verkauf dann verboten werden. Die neue ECE 22.06 soll Helme und auch Visiere, wie sie für den Einsatz auf motorisierten Zweirädern vorgeschrieben sind, vor allem noch sicherer machen. Nach ECE 22.05 geprüfte Helme dürfen natürlich weiterverwendet werden. Hier gibt es keine Austauschpflicht.

Fazit

Der neue Shoei X-SPR Pro kommt nicht nur als optimierter X-Spirit III, sondern als komplette Neuentwicklung, die natürlich der neuen Sicherheitsnorm ECE 22.06 entspricht, aber auch die Vorgaben der FIM erfüllt. FIM steht für Fédération Internationale de Motocyclisme und ist die oberste internationale Motorradsport-Organisation.

Zur Startseite
Shoei
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Shoei
Mehr zum Thema Integralhelm
Shellios Puros Motorradhelm mit Filter
Helme
Shoei Marc Marquez Kollektion
Helme
Shoei Opticson Motorradhelm mit Head-up-Display
Helme
Nolan N80-8 22.06
Helme
Mehr anzeigen