Aurus Begleitmotorrad Elektromotorrad Aurus
Aurus Begleitmotorrad Elektromotorrad
Aurus Begleitmotorrad Elektromotorrad
Aurus Begleitmotorrad Elektromotorrad
Cortege Motorrad Russland Putin 16 Bilder

Aurus Escort

Begleitmotorrad mit Elektroantrieb für Putin

Unter dem Label Aurus lässt der russische Staatspräsident Putin eine ganze Fahrzeugflotte entwickeln. Offensichtlich auch ein elektrisches Begleitmotorrad.

Wladimir Putin lässt seinen Staatsfuhrpark mit national gefertigten und entwickelten Modellen aufrüsten. Nach der Staatslimousine Aurus Senat, dem Van Aurus Arsenal und dem kommenden SUV Aurus Komendant wird auch der Fuhrpark der Begleitmotorräder für offizielle Auftritte erneuert.

Jetzt sind in Russland Patentzeichnungen für ein neues, rein elektrisch angetriebenes Begleitmotorrad aufgetaucht. Auch das läuft unter dem Label Aurus, trägt aber keinen speziellen Namen – nur die Bezeichnung "Escort", die es für den Begleitdienst ausweist.

Modern gezeichneter Tourer mit 150 PS

Die Daten- und Faktenlage zum Bike ist extrem dünn. Klar ist, dass es rein elektrisch angetrieben wird – die Batteriepakete unter der Vekleidung sind deutlich zu erkennen. Dem Elektromotor werden gut 150 PS zugesprochen. Als Höchstgeschwindigkeit werden optimistische 250 km/h kolportiert. Für ein Begleitmotorrad ist dieser Wert sowieso nicht besonders relevant.

Die Patentbilder zeigen ein großzügig verkleidetes Bike mit einer hohen, verstellbaren Scheibe. Der Endantrieb erfolgt über einen Zahnriemen. Der E-Motor sitzt in einem Aluminium-Brücken-Gussrahmen. Auch die Hinterradschwinge scheint aus Aluminium zu sein. Sie stützt sich über ein Zentralfederbein ab. Die Vorderradgabel scheint nach dem Hossack-Prinzip ebenfalls mit einem Zentralfederbein zu arbeiten. Der Fahrer sitzt in einer tiefen Kuhle auf einer breiten Sitzbank und greift in einen breiten, hochgekröpften Rohrlenker. Am Heck hängen Koffer. Verzögert wird mit Scheibenbremsen an beiden Rädern. Das Räderwerk sieht nach modernen 17 Zöllern aus.

Kommen soll die Aurus Escort 2022. Bereits 2018 wurde in Russland ein neues Escort-Motorrad angekündigt. Die Kortehz sah aber noch völlig anders aus.

Fazit

Der russische Staatspräsident legt offensichtlich viel Wert auf einen russisch geprägten Fuhrpark. Dass die Begleitmotorräder auf Elektroantriebstechnik setzten wirkt aber etwas überraschend.

Mehr zum Thema Elektromotorrad
Volcon Grunt
Elektro
Energica Dellorto E-Power
Technologie & Zukunft
Elektromotorrad MTB Bykstar
Elektro
Sprintrekord True Cousins Silver Lightning Elektromotorrad Viertelmeile
Motorsport