Nürburgring Nürburgring

Nürburgring sagt das Anlassen ab

Nürburgring sagt Anlassen wegen Wintereinbruch ab Livetalk zu Fahrverboten stattdessen im Livestream

Der Nürburgring sagte wegen schlechten Wetters das Anlassen ab. Der Livetalk zum Thema "Fahrverbote gegen Motorradlärm – ja oder Nein?" fand aber trotzdem statt und wurde im Livestream übertragen. Zu Gast war u. a. MOTORRAD-Chefredakteur Uwe Seitz. Das Video ist natürlich weiterhin abrufbar, siehe unten.

Der Motorrad-Gottesdienst "Anlassen" am Nürburgring für den 1. April wurde abgesagt. Ein Tag vor der Veranstaltung seien die Wettervorhersagen so winterlich, dass die Betreibergesellschaft des Nürburgrings sich entschieden hatte, das Motorrad-Event abzusagen. Der Live-Talk zum Thema "Fahrverbote gegen Motorradlärm – ja oder Nein?" fand aber trotzdem statt, und zwar beim ADAC am Nürburgring. Im Livestream konnte die Debatte am Sonntag, den 3. April von 12 bis 13:30 Uhr verfolgt werden. Das Video ist natürlich weiterhin abrufbar, siehe unten.

Auf der Bühne des ADAC Showtrucks wurden folgende Gäste begrüßt:

  • Rolf Deviscour, Hauptkommissar Polizeiinspektion Prüm
  • Rolf Frieling, Vorsitzender Biker Union
  • Bernd Goffart, stellv. Vorsitzender Silent Rider und Bürgermeister von Simmerath
  • Bernd Heinen, Sachverständiger TÜV Rheinland Kraftfahrt
  • Prof. Dr. Knut Scherhag, Professor Fachbereich Touristik/Verkehrswesen Fachhochschule Worms
  • Uwe Seitz, Chefredakteur MOTORRAD
  • Volker Weicherding, AG-Leiter ,Motorrad‘ Forum Verkehrssicherheit Rheinland-Pfalz

Weitere Informationen und Hintergründe zur "Anlassen"-Absage

"Nach Ansicht der Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG könnten die erwarteten Wetterbedingungen die Sicherheit der Motorradfahrer bereits auf der Anreise gefährden. Außerdem seien unter den aktuellen Voraussagen verschiedene Programmpunkte wie Motorrad-Vorführungen nicht durchführbar.", so der Auszug aus der Pressemitteilung vom 31.3.2022. Laut der Nürburgring GmbH wurde nach einem kurzfristigen Ersatztermin für den Motorrad-Gottesdienst gesucht. "Leider ist eine zeitnahe Durchführung des Events, welches als ganztägige Veranstaltungsfläche das Grand-Prix-Fahrerlager sowie zum Motorrad-Korso die Nordschleife benötigt, auf Grund des dichten Terminkalenders des Nürburgrings nicht möglich. Die Verantwortlichen bedauern die alternativlose Absage zutiefst. Nach den Corona-bedingten Ausfällen von "Anlassen" in den vergangenen beiden Jahren hatte sich das Team der Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG darauf gefreut, die traditionelle Veranstaltung endlich wieder ohne Einschränkungen durchführen zu können. Ebenfalls abgesagt wurde die RCN GLP Gleichmäßigkeitsprüfung, die am Samstag, 2. April hätte starten sollen."

Motorrad Corona Absagen
Events

Wetterunabhängig konnten Interessierte das Motorsport-Museum besuchen. Und auf der Ring-Kartbahn luden Elektro-Karts ein, Bestzeiten in den wettergeschützten Asphalt zu brennen. Ab einem Alter von 8 Jahren und einer Körpergröße von 1,20 Meter durften die E-Karts gesteuert werden. Virtuelle Runden konnten Besucher mit den Rennsimulatoren drehen, die im Ring-Carré zu finden sind. Die gastronomischen Angebote waren ebenfalls geöffnet.

Sport & Szene Events Wheels and Waves Biarritz Motorradmessen und Veranstaltungen 2022 SW-Motech-Motorradfestival vom 10.-12. Juni

Termine für Motorradmessen 2022 in Deutschland und für die EICMA.

Mehr zum Thema Nürburgring
IDM Superbike 1000
Motorsport
Motorsport
Motorsport
Motorsport
Mehr anzeigen