Motorradmesse in Mailand
EICMA 2022
Präsentiert von

Fantic Caballero 700: Moderner als Yamaha

Fantic Caballero 700 Moderner als die MT-07

Fantic zeigt mit dem Motor der MT-07 einen modernen Scrambler. Mit mehr Leistung und modernerer Technik als die Yamaha.

Fantic Caballero 700 Fantic
Fantic Caballero 700
Fantic Caballero 700
Fantic Caballero 700
Fantic Caballero 700 6 Bilder

Die Überraschung ist: Fantic gibt der neuen Caballero 700 ein Ride-By-Wire-System, Traktionskontrolle und sogar schräglagenabhängige Systeme für ABS und Schlupfregelung. Warum das überrascht: Damit ist die Caballero deutlich moderner ausgestattet als die Technikspenderin Yamaha MT-07, besser deren Scrambler-Version XSR 700. Hinzu kommt: Die Abstimmung von Fantic entlockt dem Twin etwas mehr Leistung.

Neue Fantic Caballero 700

Weshalb der Reihenzweizylindermotor in der neuen Caballero 700 mit 75 PS und 68 Nm gut 1,5 PS und 1 Nm mehr leistet als in den Yamaha-Modellen, ist nicht bekannt, könnte aber mit der neuen Auspuffanlage zusammenhängen. Um den bekannten Motor mit 689 Kubik von Yamaha strickt Fantic ein neues Chassis aus Chromoly-Stahl, um ein komplett eigenes Motorrad zu konstruieren. Die leichtstollige Bereifung in 19 Zoll (ca. 48 cm) vorn und 17 Zoll (ca. 43 cm) hinten steckt in einem neuen Fahrwerk in Form einer stämmigen 45er-Marzocchi-USD-Gabel und 330er-Einzelscheibe vorn und einer adretten Aluschwinge mit Zentralfederbein. Die Federelemente haben jeweils 150 Millimeter Federweg.

Yamaha MT-07 alt/neu Vergleichstest
Naked Bike

Fantic moderner als Yamaha

Die große News ist die komplette und hochmoderne Elektronik der neuen Fantic Caballero 700. Ein Ride-by-Wire-System ermöglicht den Einsatz schräglagenabhängiger Systeme für ABS und Traktionskontrolle sowie den Einsatz von Fahrmodi. In diesem Falle von 3 an der Zahl. Features, die Yamaha bis heute den 700er-Modellen vorenthält. Gesteuert werden die Funktionen über die Schalterarmaturen und ein TFT-Rundinstrument mit 3,5 Zoll (ca. 9 cm) Durchmesser und Connectivity.

EICMA 2022 Motorrad Messe-Neuheiten
Elektro

Caballero 700: Ist leicht, kommt weit

Ebenfalls bemerkenswert sind die Angaben für Gewicht und Tankinhalt. Nur 191 Kilo soll die neue Fantic Caballero wiegen, was nur 4 Kilo mehr wären als die Yamaha XSR 700. Das Gewicht soll fahrbereit sein, also mit 90 Prozent Inhalt des 14-Liter-Tanks, mit dem die Fantic – den Verbrauch der Yamahas angesetzt – gut über 300 Kilometer weit kommen kann.

Farben, Preise und Verfügbarkeit

Fantic wird die neue Caballero 700 in zwei Farben anbieten. In Rot oder Blau soll sie ab 2023 bei den Händlern stehen. Einen Preis hat Fantic noch nicht genannt.

Umfrage

15306 Mal abgestimmt
Klassiker oder modernes High-Tech-Bike? Was ist eher euer Ding?
Ich steh eher auf alte Eisen!
Moderne Motorräder sind besser!

Fazit

Fantic macht nach der Ankündigung im Sommer ernst und zeigt eine neue Caballero 700. Der Motor kommt von Kooperationspartner Yamaha und ist aus den diversen MT-07-Derivaten bekannt. Fantic konstruiert ein neues Chassis um den Twin und rüstet die Caballero neben minimal mehr Leistung noch mit modernen fahraktiven Sicherheitssystemen wie Kurven-ABS aus. Damit ist die Fantic moderner als die Tenikspenderin Yamaha. Preis: noch unbekannt.

Zur Startseite
Fantic Caballero
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Fantic Caballero
Mehr zum Thema EICMA
Kove 400 RR
Supersportler
Italjet Dragster #e01 Electric (EICMA 2022)
Elektro
Italjet Dragster 500 GP (Concept EICMA 2022)
Roller
Vent Moto X-Rude 125 (EICMA 2022)
Modern Classic
Mehr anzeigen