Ariel Ace Iron Horse. Ariel
Ariel Ace Iron Horse.
Ariel Ace Iron Horse.
Ariel Ace Iron Horse.
Ariel Ace Iron Horse. 9 Bilder

Ariel Ace Iron Horse (2020)

Tribut an die 1920er-Jahre

Mit der Ace Iron Horse zeigt Ariel auf der Motorcycle Live Show in Birmingham am 16. November 2019 ein brandneues und spektakulär aussehendes Naked-Bike, dass sich nach den Kundenwünschen individuell anpassen lassen soll.

Allen, denen Ariel-Motorräder nicht ohnehin schon individuell genug sind, bietet der englische Hersteller ab dem kommenden Jahr ein neues Modell, dass sich ab Werk nach den eigenen Wünschen leicht anpassen lässt. Zwar stellt Ariel eine gewisse Basis, die daraufhin aber vom Kunden entsprechend erweitert wird. Auch bei den bereits erhätlichen Ace-Modellen verfolgt Ariel eine ähnliche Strategie. Welche Optionen bei der neuen Iron Horse zur Verfügung stehen, verrät Ariel bisher allerdings noch nicht. Bei anderen Ace-Modellen kann im Konfigurator momentan beispielsweise zwischen unterschiedlichen Sitzbänken, Federelementen, Felgen und Auspuffanlagen ausgewählt werden.

Motor stammt aus der Honda VFR 1200

Auch bei der neuen Ariel Ace Iron Horse kommt ähnlich wie bei den anderen Ariel-Motorrädern ein polierter CNC-gefräster Rahmen aus Aluminium zum Einsatz, der laut Herstellerangaben einen Arbeitsaufwand von 70 Stunden mit sich bringt. Ebenfalls an Bord ist die sogenannte Girder-Gabel-Konstruktion von Ariel und voll einstellbare Öhlins TTX-Federelemente. Auch die hinteren Dämpfer stammen aus dem Hause Öhlins. Angetrieben wird das neue Ariel-Modell von einem V4-Motor mit 1.237 cm³ von Honda, der 175 PS bei 10.000/min leistet und in knapp drei Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen können soll. Bei Honda kommt der Antrieb übrigens bei der VFR 1200 zum Einsatz. Bei der Maximalgeschwindigkeit gibt Ace knapp 273 km/h an.

Ariel Ace Iron Horse.
Ariel
Auch einige aus Karbon gefertigten Teile kommen bei der neuen Ace Iron Horse zum Einsatz.

Abgesehen von den Karbonteilen, beispielsweise dem Tank, lässt sich so gut wie jedes Bauteil nach Wunsch aufpolieren. Die Sitzbank ist in einem einfachen Schwarz gehalten. Mit dabei sind zudem einstellbare Fußrasten, LED-Beleuchtung, LCD-Instrumente und Bremselemente von Nissin. ABS und eine Traktionskontrolle sind ebenfalls an Bord. Die Ariel Ace Iron Horse soll umgerechnet knapp 35.000 Euro kosten. Das neue Ariel-Bike ist übrigens zu Ehren der Black Ariels aus dem Jahre 1926 entstanden.

Fazit

Eines muss man dem britischen Hersteller Ariel lassen: die Ace Iron Horse dürfte im Alltag jede Menge Blicke auf sich ziehen – wenn man sie denn in freier Wildbahn tatsächlich antreffen sollte, was eher selten der Fall sein dürfte. Mit Sicherheit ist das Naked Bike von Ariel nicht jedermanns Sache, trotzdem wird auch die neue Ace Iron Horse ihre Fans finden.

Motorräder Chopper/Cruiser Präsentation Ariel Ace Was ihr wollt

Darauf können nur die Erben Shakespeares kommen: basierend auf einem...

Ariel
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Ariel
Lesen Sie auch
Chopper/Cruiser