Motorradmesse in Mailand
EICMA 2019
Präsentiert von
Kawasaki Z 900 Eicma 2019 Jörg Künstle
Kawasaki Z900 2020
Kawasaki Z900 2020
Kawasaki Z900 2020
Kawasaki Z900 2020 23 Bilder

Kawasaki Z 900 (2020)

Updates für den Kawa-Bestseller

EICMA 2019

Kawasaki spendiert der Z 900 zum Modelljahr 2020 einige Updates. Das beliebte Naked Bike wird es weiterhin auch in einer A2-drosselfähigen Variante geben. Präsentiert wird sie auf der EICMA 2019.

Die Kawasaki Z 900 erfreut sich in Deutschland großer Beliebtheit. Bei den Neuzulassungsstatistiken ist sie in diesem Jahr das am häufigsten neu zugelassene Modell von Kawasaki. 2.920 Mal wurde sie bis Ende September neu zugelassen. Im Gesamtranking muss sich das Naked Bike lediglich der BMW R 1250 GS und der Yamaha MT-07 geschlagen geben. Trotz der guten Zahlen ruht sich Kawasaki aber nicht auf seinen Lorbeeren aus und spendiert dem Erfolgsmodell für 2020 einige kleinere Updates.

Neues TFT-Display und LED-Beleuchtung

Neu mit dabei sind ein multifunktionales TFT-Farbdisplay mit 10,9 cm Bildschirmdiagonale inklusive Bluetooth-Smartphone-Einbindung, USB-Steckdose unter der Sitzbank, LED-Leuchtelemente und nicht zuletzt kleinere Updates am Motor und der Auspuffanlage, die zur Einhaltung der bald kommenden Euro 5-Norm beitragen. Auch im Modelljahr 2020 wird es die Kawasaki Z 900 mit zwei verschiedenen Motorabstimmungen geben: eine offene Version, die 125 PS leistet, und eine etwas schwächere Variante mit 95 PS, die sich optional auf 48 PS drosseln lässt um auch Besitzer des A2-Führerscheins glücklich zu machen. Ebenfalls neu sind die KTRC-Traktionskontrolle sowie vier verschiedene Fahr- und zwei Powermodi.

Kawasaki Z900 2020
Kawasaki

Bei der Bereifung setzt Kawasaki auf den Sportmax Roadsport 2 von Dunlop. Die 2020er-Z 900 wird in den vier Farbvarianten „Metallic graphite gray / Metallic spark black“, „Candy lime green / Metallic spark black“, „Pearl blizzard white / Metallic spark black“ und „Metallic spark black / Metallic flat spark black“ in beiden Modellvarianten erhältlich sein. Wie viel die neue Z 900 kostet und ab wann sie bei uns erhältlich ist, hat Kawasaki bislang noch nicht verraten.

Kawasaki @ Eicma im Video

Fazit

Neben den Modellpflegemaßnahmen für die Z 650, Ninja 650 und Ninja 1000 SX spendiert Kawa auch der hierzulande äußerst erfolgreichen Z 900 einige Updates, durch die das Naked Bike noch etwas besser wird. Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass die Z 900 auch weiterhin als 95-PS-Variante angeboten wird.

Kawasaki Z 900
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Marktangebote 0
Alles über Kawasaki Z 900
Lesen Sie auch
Kawasaki Z 650 Eicma 2019
Naked Bike
Kawasaki Ninja 1000 SX Eicma 2019
Tourer
Mehr zum Thema EICMA
Sitzproben auf der EICMA 2019 Triumph Thruxton RS
Motorräder
Triumph Tiger 800 Erlkönig
Enduro
Motorrad-Neuheiten im Modelljahr 2020.
Recht & Verkehr
Italjet Dragster.
Roller