Suzuki GSX-S750 MotoGP Suzuki France
Suzuki GSX-S750 MotoGP
Suzuki GSX-S750 MotoGP
Suzuki GSX-S750 MotoGP
Suzuki GSX-S750 MotoGP 9 Bilder

Suzuki GSX-S750 MotoGP

Sondermodell für Frankreich

Suzuki France hat es wieder getan und mit kleinem Aufwand ein attraktives Sondermodell gestrickt, die Suzuki GSX-S 750 MotoGP.

Da Suzuki herstellerseitig seine aktuelle Modellpalette eher stiefmütterlich mit Pflegemaßnahmen bedenkt, legt der französische Importeur immer wieder selbst Hand an und kreiert mit einfachen Mitteln Sondermodelle. Die aktuellste Sonderedition hört auf den Namen Suzuki GSX-S 750 Moto GP und lehnt sich beim Design an den Look der aktuellen MotoGP-Maschinen von Alex Rins und Joan Mir an.

Neben einem Dekorset im MotoGP-Look tragen die Sondermodelle einen neuen Kennzeichenhalter, der auch die hinteren Blinker aufnimmt sowie einen zwei Kilogramm leichteren Endschalldämpfer von Akrapovic mit Karbon-Mantel. Neben dem klassischen blauen Look der MotoGP-Bikes sind auch die Farben Weiß sowie Mattschwarz zu haben. Letztere kann zudem mit Akzenten in Gelb, Blau oder Rot kombiniert werden. Insgesamt stehen so fünf Varianten zur Wahl.

Nur als A2-Version

Keine Wahl haben die Kunden wenn es um die Leistungsvariante geht. Die MotoGP-Sondermodelle werden nur in der A2-Version mit 48 PS und 63 Nm Drehmoment offeriert. Entdrosseln auf 114 PS und 81 Nm sollte aber technisch möglich sein.

Zu haben sind die Suzuki GSX-S 750 MotoGP-Modelle ab 9.499 Euro in der weißen Variante, ab 9.599 Euro in der blauen Version sowie ab 9.799 Euro für die Matt-Variationen.

Motorräder Naked Bike Suzuki SV 650 Scrambler Frankreich Suzuki SV 650 Scrambler 2.0 Sonderserie für Frankreich

Suzuki Frankreich bietet eine Neuauflage seines Sondermodells SV 650...

Suzuki Motorrad GSX-S 750
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Marktangebote 0
Alles über Suzuki Motorrad GSX-S 750
Lesen Sie auch
Suzuki SV 650 Scrambler Frankreich
Naked Bike
Supersportler
Mehr zum Thema Naked Bike
Ducati Streetfighter V4 2020
Naked Bike
Teaservideo zur neuen KTM 1290 Super Duke R (2020)
Naked Bike
Aprilia Shiver 900 Dauertest
Naked Bike
Triumph Street Triple RS im 50.000 km-Dauertest 2019
Naked Bike