Yamaha FZ 25 Indien Yamaha

Yamaha FZ-X: Crossover-Bike für Indien

Yamaha FZ-X Crossover-Bike für Indien

Yamaha hat sich in Indien die Modellbezeichnung FZ-X schützen lassen. Die Japaner könnten darunter ein Crossoverbike auf Basis der FZ-Modelle bringen.

Yamaha in Kombination mit FZX – da denken die Älteren unter uns gleich an FZX 750, die quasi als kleine Schwester der Vmax in den späten 80ern und frühen 90ern das hiesige Angebot der Japaner ergänzte. Befeuert wurde diese vom Fünfventiler-Reihenvierzylinder aus der FZ 750.

Yamaha FZX 750
Yamaha
Yamaha FZX 750.

Jetzt hat sich Yamaha in Indien erneut das Typ-Kürzel FZ-X – diesmal allerdings mit Bindestrich – schützen lassen. Zu erwarten ist keine Neuauflage des 750er Powerbikes. Vielmehr dürfte Yamaha an Crossover-Versionen der in Indien und auf anderen asiatischen Märkten beliebten FZ-Modelle mit 150 und 250 cm³ großen luftgekühlten Einzylindern basteln. Die Viertraktsingle leisten zwischen 12 und 20 PS.

Updates Richtung Enduro

Aktuell eifern die FZ-Modelle optisch den MT-Baureihen nach, sind aber deutlich einfacher gestrickt. Diversität liefert Yamaha über verschiedene Farb- und Ausstattungsversionen.

Yamaha FZ FI Indien
Yamaha
Yamaha FZ FI mit 150er Einzylinder.

Um das X im Namen zu rechtfertigen, erwarten Insider Speichenräder, längere Federwege sowie neue Schutzbleche und Verkleidungsteile. Damit könnten die FZ-X-Modelle dann gegen Wettbewerber wie die BMW GS 310, die KTM 390 Adventure oder die Kawasaki Versys X-300 antreten.

Fazit

Auch auf asiatischen Märkten werden Crossover-Bikes immer beliebter. Eine passende Modellbezeichnung hat sich Yamaha für Indien bereits schützen lassen. Jetzt darf man gespannt sein, was die FZ-X mitbringen wird.

Yamaha
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Marktangebote 0
Alles über Yamaha