Re-open EU Reiseportal EU EU

Motorrad-Reisen nach der Corona-Pandemie

Alle Infos in neuem EU-Info-Portal

Seit dem 15. Juni 2020 kann in Europa wieder nahezu barrierefrei gereist werden. Ein EU-Portal zeigt in welchem Land man noch mit welchen Auflagen rechnen muss.

Eigentlich wäre die Motorrad-Reisesaison schon in vollem Gange, aber erst seit dem 15. Juni kann man nach dem weitestgehenden Wegfall von Grenzkontrollen in der EU mehr oder weniger wieder auf eine internationale Tour gehen. Parallel zu den Grenzöffnungen laufen auch die Planungen der Europäischen Union und aller ihrer Mitgliedstaaten für eine sichere Wiederaufnahme des Reiseverkehrs in Europa. Der Schutz der öffentlichen Gesundheit hat zwar nach wie vor Priorität, aber jeder soll seinen Urlaub genießen, Familie und Freunde besuchen und zu jedem anderen Zweck reisen können.

Um die jeweilige Reiseplanung zu erleichtern, hat die EU jetzt eine interaktive Plattform freigeschaltet, die alle Informationen bündelt, die Reisende benötigen, um ihre Reisen und ihren Urlaub in Europa mit Rücksicht auf Ihre Gesundheit sicher zu planen. Die Informationen werden permanent aktualisiert und stehen in 24 Sprachen zur Verfügung.

Re-open EU Reiseportal EU
EU

Nutzer müssen einfach das gewünschte Zielland wählen und erhalten dann Informationen zur dortigen Bewegungsfreiheit, zu Einreisevoraussetzungen, möglichen Durchreisen, Quarantänebedingungen und ärtztlichen Auflagen. Berücksichtigt werden Reisen mit dem Auto, dem Bus oder dem Motorrad, dem Zug, dem Flugzeug oder dem Schiff. Selbst Nicht-EU-Bürger finden hier zahlreiche Infos über gültige Reisebeschränkungen.

Fazit

Re-open EU ist ein toller Ansatz der EU, um Reisewilligen zu zeigen, was bereits geht und was eben noch nicht. Die Seite ist übersichtlich und funktional gestaltet. Auch so geht Europa.

Mehr zum Thema Europa
Motorrad Europa
Reisen
Motorrad-Neuzulassungen Europa 2019
Verkehr & Wirtschaft
Reisen
Motorsport