Bremssattel BMW S 1000 XR 2020 BMW Motorrad

BMW-Rückruf in den USA

Bremszangen können schwitzen

Weil an den vorderen Bremssätteln möglicherweise Bremsflüssigkeit austreten kann, werden in den USA und Kanada 9.392 BMW-Motorräder zurückgerufen.

Dem amerikanischen Pendant zum Kraftfahrt-Bundesamt, der NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration), meldete BMW, dass Modelle folgender Baureihen zurückgerufen werden: BMW R1250GS (2019-2020), BMW R1250GS Adventure (2019-2020), BMW R1250RT (2019-2020, BMW S1000RR (2020), BMW S1000XR (2020). Insgesamt sind möglicherweise 9.392 Fahrzeuge betroffen.

Undichtigkeit nur im Stand

Im Stand kann am Motorrad aus den vorderen Bremssätteln Bremsflüssigkeit austreten. Mit der Zeit kann ein undichter vorderer Bremssattel die Menge an Bremsflüssigkeit im Behälter verringern. Allerdings geschieht das in diesem Fall sehr langsam und führt deshalb nicht sofort zum Versagen der Bremse. BMW nennt das Problem "Niederdruckundichtigkeit", weil die Undichtigkeit nur im Stand und nicht beim Bremsen während der Fahrt auftritt. Nichtsdestotrotz entsprechen diese Motorräder nicht den Anforderungen der NHTSA, weshalb BMW in den USA die Motorräder zurückrufen und deren Halter benachrichtigen muss. Beim Händler werden die vorderen Bremssättel dann kostenlos überprüft und gegebenenfalls durch eine verbesserte Version ersetzt. Der Rückruf startet voraussichtlich am 6. Oktober 2020.

Kein BMW-Rückruf in Deutschland

Da die Niederdruckundichtigkeit laut BMW nachweislich keine funktionale Auswirkung hat, wird es in Deutschland von BMW Motorrad keinen Rückruf geben. Hier werden betroffene Bremszangen bei Bedarf auf Garantie gewartet oder getauscht. Die schwitzenden Bremssättel – und, ob es dafür einen offiziellen Rückruf geben müsste – wird in BMW- und GS-Foren bereits seit 2019 diskutiert. Ob euer vorderer Bremssattel "schwitzt", könnt ihr daran erkennen, ob an Bremsflüssigkeitspuren auf dem Sattel, auf der Felge, auf dem Reifen und/oder auf dem Boden sind.

Vom Rückruf betroffene BMW-Modelle

  • BMW R 1250 GS (2019-2020); ca. 2.681 Motorräder betroffen; Produktionszeitraum 19.9.2018 bis 13.3.2020
  • BMW R 1250 GS Adventure (2019-2020); ca. 3.262 Motorräder betroffen; Produktionszeitraum 10.10.2018 bis 10.3.2020
  • BMW R 1250 RT (2019-2020); ca. 2.158 Motorräder betroffen; Produktionszeitraum 10.10.2018 bis 10.3.2020
  • BMW S1000RR (2020); ca. 994 Motorräder betroffen; Produktionszeitraum 12.3.2019 bis 13.3.2020
  • BMW S1000XR (2020); ca. 297 Motorräder betroffen; Produktionszeitraum 3.2.2020 bis 13.3.2020
BMW Motorrad S 1000 RR
Artikel 0 Tests 0 Modelljahre 0 Videos 0 Marktangebote 0
Alles über BMW Motorrad S 1000 RR
Mehr zum Thema Rückruf
Verkehr & Wirtschaft
Triumph Rückruf Street Scrambler Street Twin 2020
Verkehr & Wirtschaft
Indian Motorcycle Limited Edition Scout 100th Anniversary 2020
Verkehr & Wirtschaft
Triumph Street Triple RS (2019).
Verkehr & Wirtschaft