Husqvarna Enduro 2022 Husqvarna

Husqvarna TE und FE: Rückruf wegen Bremse

Rückruf Husqvarna-Enduros 2022 Bremsbeläge können bei TE und FE rausfallen

Husqvarna ruft weltweit alle Enduro-Modelle der FE- und TE-Reihe zurück in die Werkstätten. Die Bremsbeläge der Frontbremse können herausfallen.

Die TE- und FE-Modelle von Husqvarna des Modelljahres 2022 müssen zurück in die Werkstätten. Weltweit wird bei allen Motorrädern der korrekte Sitz des Sicherungssplints der Bremsbeläge an der Vorderbremse auf korrekten Sitz überprüft.

Bremsbeläge können herausfallen

Husqvarna selbst weist bereits im Rückruf darauf hin, dass nicht alle Motorräder 2022 betroffen sind, jedoch alle beim Händler geprüft werden müssen. Im schlimmsten Falle können durch den fehlerhaft montierten Splint die Bremsbeläge aus dem Bremssattel fallen. In den Werkstätten wird der Splint überprüft. Ob direkt ein neuer Split verbaut wird, wurde vom Hersteller nicht angegeben, die Aktion ist für Halter natürlich kostenlos. Per Brief fordert Husqvarna derzeit die Halter der Fahrzeuge auf, umgehend einen Termin bei einem authorisierten Händler zu vereinbaren.

Umfrage

Wie steht ihr zum Thema Rückruf?
3239 Mal abgestimmt
Ist zwar ärgerlich, letztendlich profitiere ich als Kunde aber davon.
Verunsichert mich und ich verliere das Vertrauen in die Technik/den Hersteller.
Husqvarna TE
Artikel 0 Tests 0 Markt 0
Alles über Husqvarna TE
Mehr zum Thema Rückruf
Zero Leser Test Ride 2020
Verkehr & Wirtschaft
KTM- und Husqvarna-Rückruf 2021
Motorräder
Benelli TRK 502 Modelljahr 2021
Motorräder
Ducati Hypermotard 950
Verkehr & Wirtschaft
Mehr anzeigen