Thyssenkrupp Carbonfelgen Ducati Panigale V4/V4 S/V4 R Thyssenkrupp

Karbonräder unter neuer Flagge

Karbonräder unter neuer Flagge Action Composites übernimmt Thyssenkrupp-Karbonräder

Die bekannten Karbonräder von Thyssenkrupp laufen künftig unter einem neuen Hersteller vom Band.

Die Thyssenkrupp AG hat ihre Tochter Thyssenkrupp Carbon Components GmbH an die Action Composites GmbH verkauft. Damit werden die Karbon-Nachrüsträder künftig unter der Flagge des österreichische Composite-Experten gefertigt und vertrieben.

Mehr Leichtbauteile geplant

Action Composites GmbH sieht sich als strategischer und langfristig planender Eigentümer und will die rund 100 Arbeitsplätze am Standort Kesselsdorf bei Dresden erhalten. Man sehe zudem die florierende Hochschul- und Forschungslandschaft mit der Universität als Innovationstreiber und Garant für innovative Technologieentwicklungen und hochqualifizierte Arbeitskräfte. Entsprechend richtet die Action Composites GmbH in Kesselsdorf ein neues Technologie- und Prüfzentrum ein. Die neuen Eigentümer sehen ihr Engagement auch als Stärkung der sächsischen Automobilzulieferindustrie. Speziell das Segment Leichtbau und Faserverbundwerkstoffe gehöre zu den Bereichen mit großem Wachstumspotenzial, dass der Hersteller am sächsischen Standort perspektivisch weiter ausbauen möchte. Natürlich soll auch das Portfolio an Zweiradfelgen aus Karbon weiter ausgebaut werden.

Thyssenkrupp Carbonfelgen Ducati Panigale V4/V4 S/V4 R
Thyssenkrupp

Das Unternehmen in Kesselsdorf wurde 2012 auf dem universitären Umfeld heraus gegründet. Die Karbonfelgen werden hochautomatisiert mittels einer patentierten Flechttechnologie auf der größten Radialflechtanlage der Welt gefertigt und erfüllen dadurch höchste Qualitätsanforderungen bei gleichzeitig ultimativem Leichtbau.

Fazit

Die bekannten Thyssenkrupp-Karbonräder werden künftig von Action Composites GmbH gefertigt und vertrieben.