Alpenmasters 2020 Finale Arturo Rivas
09/2020, BMW R 1250 GS Modellpflege
Kawasaki Z900 Modelljahr 2021
Yamaha MT-07 Modelljahr 2021
Kawasaki Z 650 Modelljahr 2021 50 Bilder

Motorrad-Bestand 2020: Rund 4,7 Millionen Bikes

Motorrad-Bestand 2020 Rund 4,7 Millionen Bikes zugelassen

Der Motorrad-Bestand in Deutschland wächst weiter. Zum Jahresende 2020 waren rund 4,7 Millionen Motorräder zum Straßenverkehr zugelassen.

Das Kraftfahrt Bundesamt hat zum Stichtag 1.1.2021 bilanziert und den Fahrzeugbestand in Deutschland erhoben. Insgesamt führen demnach rund 66,9 Millionen Fahrzeuge in Deutschland ein Kennzeichen. Der Zuwachs gegenüber dem Vorjahr beträgt 1,1 Millionen Fahrzeuge oder 1,6 Prozent.

Mehr Anhänger als Motorräder

Das Gros davon bilden die rund 48,2 Millionen Pkw. Dazu kommen noch rund 5,8 Millionen Lkw, Zugmaschinen und Busse sowie 7,9 Millionen Anhänger. Erst dahinter finden sich die 4.661.561 zugelassenen Motorräder – eingerechnet sind da auch die, die ein Saisonkennzeichen tragen. Insgesamt legte der Motorrad-Bestand in 2020 um 3,4 Prozent zu. Geht man nach den Fahrzeughaltern, dann finden sich darunter nur 620.000 Motorräder (13,3 %) in Frauenhand.

Den größten Zweiradbestand bündelt Bayern mit fast einer Millionen Motorrädern. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg.

Motorrad-Bestand 2020 nach Bundesländern

Bundesland Krafträder
Baden-Württemberg 723.345
Bayern 992.096
Berlin 110.712
Brandenburg 142.205
Bremen 20.555
Hamburg 55.999
Hessen 345.999
Mecklenburg-Vorpommern 74.528
Niedersachsen 439.705
Nordrhein-Westfalen 880.698
Rheinland-Pfalz 260.157
Saarland 62.846
Sachsen 189.313
Sachsen-Anhalt 99.191
Schleswig-Holstein 154.112
Thüringen 106.294
Sonstige (THW, Polizei, usw) 3.806
Deutschland 4.661.561
Veränderung gegenüber     1. 1. 2020 in % +3,4

Fazit

Der Motorradbestand in Deutschland wächst weiter. Insgesamt sind rund 4,7 Millionen Motorräder zugelassen.