Motorradlärm
Debatte um Lautstärke von Motorrädern
Motorradlärm Ausfahrt Motorradtour Michael Schümann

Lärm-Fahrverbot: Grüne fordern Lärmsperren wie in Tirol

Lärm-Fahrverbot Grüne fordern Lärmsperren wie in Tirol

In Tirol haben die österreichischen Behörden im Sommer 2020 bereits ein Fahrverbot für laute Motorräder auf ausgewählten Strecken ausgesprochen. Jetzt fordern die Grünen ein entsprechendes Lärm-Fahrverbot auch in Deutschland.

Standgeräusch-Sperren in Deutschland. Mit einem Paukenschlag hat Tirol im Juni 2020 Fahrverbote für Motorräder mit mehr als 95 Dezibel Standgeräusch auf bestimmten Strecken verhängt. Der bis Oktober 2020 laufende Versuch hat für mächtig Wirbel und Aufmerksamkeit weit über Österreichs Grenzen hinaus gesorgt.

Grüne wollen 95 db oder noch weniger

Über den Winter will Tirol nun die Wirksamkeit überprüfen, dazu sollen Anwohner befragt werden. Aber noch bevor die Ergebnisse aus Triol vorliegen, fordert die jetzt Bundestagsfraktion der Grünen dasselbe für von Motorradlärm "schwerstbetroffene Orte" in Deutschland. Und damit nicht genug. In einem Beschlussantrag vom 28. Oktober fordern die Grünen den Deutschen Bundestag auf, "das sogenannte Tiroler Modell mit Streckensperrungen für Motorräder mit einem Standgeräusch von zunächst mehr als 95 Dezibel anzuordnen." Sprengstoff liegt im Wörtchen "zunächst", denn in der Begründung heißt es weiter, dass die Wirksamkeit der Sperrung laufend geprüft werden solle. Und dann kommt‘s: "Sollte während der Testphase in Deutschland der Grenzwert von 95 Dezibel nach drei Monaten keine deutliche Lärmreduzierung erzielen, soll der Wert (…) weiter abgesenkt werden." Das heißt: Es sollen dann noch viel mehr an sich völlig legale Motorräder ausgesperrt werden.

Auch die im Frühjahr vom Bundesrat für bestimmte Strecken geforderten Sonn- und Feiertagsfahrverbote sind für die Grünen nicht tabu. Sie sollen laut dem Antrag verhängt werden, "falls die Lärmminderung (durch Standgeräuschlimits, Red.) nicht zufriedenstellend ausfällt." Und zwar "solange, bis wirksame Maßnahmen zum Ausschluss besonders lauter Maschinen spürbar Abhilfe schaffen." Damit soll Druck vor allem auf die Hersteller erzeugt werden, künftig generell leisere Motorräder anzubieten, die – auch das steht im Antrag – künftig 80 Dezibel in allen Fahrzuständen nicht überschreiten.

Umfrage

36407 Mal abgestimmt
Wie steht ihr zum Thema Motorradfahren und Lärm?
Übermäßiger Lärm muss nicht sein, deshalb passe ich meine Fahrweise an.
Das ist kein Lärm, sondern Sound - und der gehört, egal wie laut, zum Motorradfahren dazu.
Mehr zum Thema Motorradlärm
Verkehr & Wirtschaft
Méduse - Lärmblitzer im Straßenverkehr in Frankreich.
Verkehr & Wirtschaft
Geräuschmessung
Verkehr & Wirtschaft
Motorradlärm Schild Tirol
Verkehr & Wirtschaft