www.bilski-fotografie.de

Oberösterreich bezuschusst Sicherheitstrainings

Oberösterreich bezuschusst Motorrad-Fahrsicherheitstrainings 50 Euro pro Kopf

Mit 50 Euro pro Kopf fördert das Land Oberösterreich die freiwillige Teilnahme an einem ganztägigen Motorrad-Sicherheitstraining. Und immerhin 25 Euro gibt’s als Zuschuss für ein Halbtagestraining.

Die Motorrad-Fahrsicherheitstrainings, wie sie die beiden Verkehrsclubs ÖAMTC und ARBÖ in Österreich anbieten, kosten regulär 218 Euro bzw. 92 Euro halbtags (ÖAMTC). Voraussetzung für den staatlichen Kostenzuschuss ist, dass der jeweilige Teilnehmer seinen Hauptwohnsitz in Oberösterreich hat. Oberösterreich ist Österreichs viertgrößtes Bundesland, Hauptstadt ist Linz, es liegt am Länderdreieck Deutschland-Österreich-Tschechien. Der Antrag auf den Zuschuss muss im Internet gestellt werden unter http://www.land-oberoesterreich.gv.at/60407.htm.

Fahrpraxis & Fahrtipps
Ratgeber Verkehr & Wirtschaft Yamaha MT-125. 125er-Neuzulassungen in Deutschland 2021 Leichtkrafträder 14 Prozent im Minus

2021 wurden rund 14 Prozent weniger Leichtkrafträder neu zugelassen.

Mehr zum Thema Sicherheit
Indimate akustisches Blinkersignal zum Nachrüsten
Technologie & Zukunft
Airbag-System Alpinestars 2022
Bekleidung
Brust-Rückenprotektoren für Motorradfahrer im Test
Bekleidung
Sarolea, Proximus, Skyhaus 5G-Motorrad
Technologie & Zukunft
Mehr anzeigen