Lanesplitting Frankreich FEMA

Pilotprojekt in Spanien: Madrid plant Motorrad-Fahrspur

Pilotprojekt in Spanien Madrid plant Motorrad-Fahrspur

Spaniens Hauptstadt zeigt sich Motorradfahrer-freundlich. In einem Pilotprojekt soll jetzt eine eigene Fahrspur für Motorradfahrer geschaffen werden.

Extra Fahrspuren für Busse oder Taxis kennt man zur Genüge aus europäischen Metropolen. In Madrid will der dortige Bürgermeister Jose Luis Martinez-Almeida jetzt aber eine extra Fahrspur für Motorräder erproben.

Der Ansatz ist gut, die Riesen-Euphorie unter den Bikern sollte aber noch nicht ausbrechen. Das Pilotprojekt sieht zunächst nur eine etwa 1,30 Meter breite und 70 Meter lange Fahrspur auf einem Abschnitt der Avenida de Asturias zwischen den Straßen Montoya und Carmen Montoya, einer viel befahrenen Straße in der spanischen Landeshauptstadt, vor. Auf dem ausgebauten Seitenstreifen rechts neben den üblichen Fahrspuren sollen Zweiradfahrer ungehindert bis vor an die Ampel fahren können. Damit soll das gefährliche, aber übliche Durchschlängeln zwischen den Autoschlangen verhindert werden.

Verkehr soll sicherer und flüssiger werden

Martinez-Almeida verspricht sich von dem auf einige Monate angelegten Pilotprojekt einen besseren Verkehrsfluss sowie deutlich reduzierte Unfallzahlen. Mit dem Erfahrungen die dabei gesammelt werden, können mögliche zukünftige Motorrad-Fahrspuren besser ausgelegt werden. Es dabei vor allem um Dinge wie die Gestaltung von Motorrad-Fahrspuren, deren Sicherung gegen unbefugte Nutzung und deren eindeutige Markierung. Auch hofft Martinez-Almeida mehr Verkehrsteilnehmer auf platzsparende Zweiräder zu bringen – bevorzugt mit elektrischem Antrieb.

Allein in Madrid werden täglich rund zehn Millionen Pendlerfahrten registriert, die meisten erfolgen dabei mit dem Auto. Bereits jetzt dürfen in Madrid motorisierte Zweiräder mit mehr als 50 Kubik und mehr als 45 km/h Höchstgeschwindigkeit einzelne speziell gekennzeichnete Busspuren nutzen. Üblich sind in Madrid auch spezielle, motorisierten Zweirädern vorbehaltene Stopp-Zonen vor Ampelanlagen.

Umfrage

12301 Mal abgestimmt
Würdet ihr eine neue Staudurchfahrt-Regelung begrüßen?
Sehr sinnvoll!
Zu gefährlich!

Fazit

Die spanische Hauptstadt Madrid richtet im Rahmen eines Pilotprojekts eine spezielle Fahrspur für Motorradfahrer ein. Auf der sollen Zweiradfahrer am Autoverkehr vorbei rollen, statt sich zwischendurch zu schlängeln. damit soll der Verkehr sicherer und flüssiger werden.