Zero SR/S Zero

Rückruf Zero SR/S und SR/F: Bremslichtschalter kann ausfallen

Rückruf für Zero SR/S und SR/F Bremslichtschalter kann ausfallen

Weil Feuchtigkeit in den vorderen Bremslichtschalter eindringen und diesen lahmlegen kann, muss Zero in den USA insgesamt 659 Motorräder zurückrufen.

Die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA hat in den USA einen Rückruf für 659 Motorräder des Elektromotorradherstellers Zero angestoßen.

Tempomat und Bremslicht betroffen

An den Maschinen vom Typ Zero SR/S und Zero SR/F kann Feuchtigkeit in den Bremslichtschalter der Vorderradbremse eindringen und so dessen Funktion beeinträchtigen. Wenn der Schalter ausfällt, wird der nachfolgende Verkehr nicht vor einem Bremsmanöver gewarnt. Zudem wird der Tempomat bei einer Bremsbetätigung nicht mehr abgeschaltet. In beiden Fällen kann es zu gefährlichen Verkehrssituationen kommen. Die Bremsfunktion an sich wird vom Schalterdefekt nicht beeinflusst.

Die Bremslichtsschalter an den vom Rückruf betroffenen Maschinen aus dem Bauzeitraum Februar 2019 bis Juni 2020 ist unzureichend abgedichtet. Zero bietet alle Halter betroffener Maschinen in die Werkstatt. Dort wird dann ein neuer Bremslichtschalter montiert.

Ob auch Maschinen in Deutschland oder Europa von diesem möglichen Defekt betroffen sind, ist bislang nicht bekannt.

Zero Zero
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Zero Zero
Mehr zum Thema Rückruf
Ducati Monster 821.
Verkehr & Wirtschaft
Honda NC 750 X 2021 Fahrbericht
Verkehr & Wirtschaft
Kawasaki W 800.
Verkehr & Wirtschaft
Zero Leser Test Ride 2020
Verkehr & Wirtschaft
Mehr anzeigen