Foto: TÜV Nord
30 Bilder

Saisonkennzeichen + H-Kennzeichen

Oldtimerfahren jetzt noch günstiger

Wahrscheinlich wird kein Motorradfahrer seinem Oldtimer wegen der paar Euro Ersparnis dieses neue Oldtimer-Saisonkennzeichen dran schrauben. Aber machbar wäre es ab Oktober.

Die Kombination aus H-Kennzeichen und Saisonkennzeichen wird ab 1. Oktober 2017 möglich sein. Und eher attraktiv für Autobesitzer, die ihren gepflegten Oldtimer im Winter vor Nässe, Salz und Kälte schützen möchten, statt ihn auf der Straße zu bewegen. Pro Jahr beläuft sich die Kfz-Steuer für ein Auto mit H-Kennzeichen auf 191,73 Euro – und zwar pauschal, unabhängig von Hubraum und Verbrauch.

Ein Oldtimer-Motorrad kostet pro Jahr derzeit nur 46,02 Euro in der Kfz-Steuer, womit die Relation zwischen Kennzeichen-Optik, Aufwand und Ersparnis fraglich ist. Theoretisch ist sie aber ab 1. Oktober 2017 ebenso für Oldtimer-Motorräder möglich.

Zur Startseite
Ratgeber Recht & Verkehr 06/2019, Honda CBF125 125er-Führerschein für Autofahrer Entscheidung vor Weihnachten

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hatte im Sommer 2019 den Plan...

Mehr zum Thema Saisonkennzeichen
Werkstatt
Recht & Verkehr
Recht & Verkehr
Werkstatt