BMW C 400 GT Modelljahr 2021 BMW
BMW C 400 GT Modelljahr 2021
BMW C 400 GT Modelljahr 2021
BMW C 400 X Modelljahr 2021
BMW C 400 GT Modelljahr 2021 13 Bilder

BMW C 400 X und GT: Technik-Upgrade für die Mittelklasse

BMW C 400 X und GT (2021) Technik-Upgrade für die Mittelklasse-Roller

BMW schickt seine beiden 400er-Mittelklasse-Roller technisch überarbeitet ins Modelljahr 2021. Neben Euro 5 gibt es noch neue Farben und neue Styles.

Der BMW C 400 X kam im Jahr 2017, der touristischer ausgelegte C 400 GT folgte 2018. Zum Modelljahr 2021 lässt BMW beiden Rollermodellen jetzt eine Modellpflege angedeihen.

Drehmomentoptimierter Einzylinder

Ganz oben im Lastenheft stand die Umstellung auf die obligatorische Euro 5-Norm. Um den Einzylinder über diese Hürde zu bringen wurde er auf eine Ansteuerung über E-Gas umgestellt, mit einem neuen Motormanagement und einer optimierten Fliehkraftkupplung mit stärkeren Federn versehen. Zudem gab es Änderungen bei der Abgasreinigung sowie am Zylinderkopf. Die Leistung des 350 cm³ großen Einzylinders bleibt unverändert bei 34 PS, die bei 7.500 Touren anliegen. Das Drehmomentmaximum liegt unverändert bei 35 Nm, wird aber jetzt schon 250 Umdrehungen früher bei 5.750/min erreicht.

BMW C 400 GT Modelljahr 2021
BMW

Der elektronische Gasgriff soll den Rollern zudem eine sanftere und feinfühligere Gasannahme sowie eine gesteigerte Leerlaufstabilität bescheren. Das optimierte Stabilitätsprogramm ASC soll feinfühliger reagieren und muss nach einem Reifenwechsel nicht mehr neu kalibriert werden.

Zu den weiteren neuen Features des 139 km/h schnellen Rollers gehören neue Bremssättel an der Doppelscheibenbremsanlage am Vorderrad sowie eine optimierte Beleuchtung für das Staufach unter der Sitzbank. Das Staufach in der Verkleidung wartet jetzt mit einer USB-Ladesteckdose auf.

Neue Farben, neue Styles, neue Preise

Das Design der 400er-Roller bleibt unverändert, hüllt sich aber in neue Farben und neue Styles. Der BMW C 400 X trägt als Basisfarbe Blackstorm metallic und kostet ab 6.950 Euro. Für 50 Euro Aufpreis wird er in Granitgrau metallic lackiert. 200 Euro Aufpreis werden für den Style Sport gefordert, der dann die Farbkombination Blackstorm metallic/Racingblue metallic matt an den Roller bringt.

Ähnliches Spiel beim C 400 GT: Die Basisfarbe ist Alpinweiß uni, der Grundpreis beträgt 7.950 Euro. Kallistograu metallic kostet 50 Euro extra. Der Style Triple Black, der sich durch eine Lackierung in Blackstorm metallic mit matten Tapes auszeichnet, muss mit 200 Extra-Euro bezahlt werden. 200 Euro sind auch die Hausnummer um die die Grundpreise für beide Modelle in etwa gestiegen sind.

Umfrage

3562 Mal abgestimmt
Brauchen wir noch größere Roller mit noch mehr Hubraum?
Ja, unbedingt.
Nein, dann kann ich ja gleich Motorrad fahren.



Fazit

BMW bringt seine beiden 400er-Roller auf Euro 5-Niveau. Die Umstellung bringt eine Ansteuerung des Einzylinders per elektronischem Gasgriff mit sich. Neu sind auch ein paar Ausstattungsfeatures sowie die Farbpalette. Die Preise ziehen um rund 200 Euro an.

BMW C
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über BMW C