Cezeta Type 506
Cezeta Type 506
Cezeta Type 506
Cezeta Type 506
Cezeta Type 506 18 Bilder

Cezeta Type 506 Elektroroller

Oldie kehrt elektrifiziert zurück

Mit dem Cezeta Type 506 kehrt ein längst vergessener Roller von 1957 als Elektromodell auf die Straßen zurück. Bei der Optik setzt der tschechische Hersteller weiterhin auf die guten alten Tugenden.

Die Motorroller vom tschechischen Hersteller Cezeta dürften nur echten Kennern ein Begriff sein. Ab 1957 baute der Hersteller eine Roller-Serie mit 175 cm³. Zu Beginn hatte der Cezeta eine Leistung von 8 PS. Die Modelle ab 1961 rollten mit 9,5 PS auf die Straßen. Neben dem Roller, der unter der Bezeichnung „Type 501“ bekannt wurde und von dem nach eigenen Angaben 120.000 Einheiten verkauft wurden, gab es auch ein dreirädriges Modell. Zudem wurde ein Ableger des Rollers in Neuseeland gefertigt, der einen Hubraum von 200 cm³ besaß und unter der Bezeichnung „N-Zeta“ Bekanntheit erlangte. Gut 60 Jahre später, kehrt der Roller als nun elektrisch betriebenes Modell zurück. Die ursprüngliche Firma stellte 1997 den Bau von Motorrädern und ähnlichen Produkten ein. Der Engländer Neil Eamonn Smith wollte dies wie es scheint nicht wahrhaben und gründete 2013 in der Nähe von Prag ein eigenes Unternehmen namens Cezeta Motors, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Oldie-Roller wieder aufleben zu lassen.

Gewagte Retro-Optik trifft modernen Motor

Besonders die eher gewagte Optik, die vermutlich nicht jeden Geschmack trifft, dürfte Beobachtern zuerst auffallen. Die Elektro-Variante, die übrigens unter der Modellbezeichnung „Type 506“ zu erkennen ist, sieht im Prinzip fast genauso aus wie die alten Bikes von 1957. Gerade aufgrund der sperrigen Verkleidung und dem nicht unbedingt elegantem aber dafür auffälligem Design könnte der 2019er-Cezeta trotzdem seine Fans finden. Auch sonst versucht der tschechische Hersteller viel vom Feeling der vergangenen Tage im neuen Modell einfließen zu lassen. Entsprechend wurden die Instrumente zumindest bei der Optik quasi eins zu eins aus dem Oldie-Roller übernommen.

Cezeta Type 506
Cezeta
Happiger Preis: Der Cezeta-Roller ist ab 13.000 Euro zu haben.

Mit dem 15 PS starken Elektromotor soll eine Höchstgeschwindigkeit von bis 120 km/h möglich sein. Als maximale Reichweite gibt Cezeta 100 bis 150 Kilometer an. Dabei wird der Roller als 125er eingestuft. Zudem gibt es eine zweite, etwas schwächere Modellvariante, die bis zu 85 km/h schnell sein soll und maximal 80 bis 100 Kilometer schafft. Bei der schwächer motorisierten Variante kommt ein Akku mit einer Kapazität von 4 kWh zum Einsatz; beim besser motorisierten Cezeta beträgt die Kapazität 6 kWh. Dies macht sich auch beim Gewicht bemerkbar. Ohne Batterie soll das Gefährt 115 Kilogramm wiegen. Je nach Modell kommen 22 oder 32 Kilogramm mit eingebauten Akku dazu. Am linken Griff kann ähnlich wie bei einer Drehgriffschaltung der Fahrmodus ausgewählt werden. Wie sich die Fahrmodi unterscheiden, hat Cezeta nicht erwähnt. Hierbei dürften sich die verschiedenen Fahrmodi voraussichtlich bei der maximalen Reichweite und der Höchstgeschwindigkeit voneinander unterscheiden. Auch ein Rückwärtsgang ist vorhanden, der soll beim Rangieren helfen. Per Rekuperation soll zudem Energie zurückgewonnen und somit die Reichweite erhöht werden können. Der Radstand beträgt 1.340 mm. Bei der Sitzhöhe gibt der tschechische Hersteller 780 mm an. Produziert wird der Roller in Prostejov im Osten Tschechiens.

Nicht unbedingt ein Schnäppchen

Cezeta ruft für seinen neuen Type 506, der seit 2018 angeboten wird, allerdings einen stolzen Preis auf. In der Basis-Version kostet der Elektroroller satte 13.000 Euro. Er ist in zehn verschiedenen Farbvarianten erhältlich. Im Konfigurator kann zusätzlich Zubehör wie beispielsweise ein Windschild, Bluetooth-Lautsprecher oder eine Alarmanlage hinzugefügt werden. Stellt sich abschließend die Frage, ob der neue Cezeta-Roller auch in Deutschland zu haben sein wird. Momentan ist auf der Hersteller-Website noch kein Händler für Deutschland hinterlegt. Im „Händler“-Bereich der Homepage sucht der Hersteller momentan aber nach neuen Partnern für Berlin, München und Hamburg. Insofern könnte der neue Elektroroller von Cezeta mit ein wenig Glück auch bald auf deutschen Straßen zu sehen sein. Bereits 2016 wurde übrigens bereits eine schwächer motorisierte und eine auf 100 Exemplare limitierte Modellvariante als Sondermodell angeboten. 2017 wurden dann immerhin bereits 600 Exemplare des Type 506 hergestellt.

Umfrage

473 Mal abgestimmt
Wie gefällt euch der Cezeta Type 506?
Auf den ersten Blick ungewöhnlich, aber eigentlich relativ cool.
Nicht mein Ding ...

Fazit

Der Cezeta Type 506 dürfte aufgrund seiner außergewöhnlichen Optik sofort auffallen. Das Konzept ist interessant und hat durchaus Potential. Der relativ hohe Preis und der fehlende Vertrieb hierzulande könnte Interessenten allerdings abschrecken.

Motorräder Roller Roller-Übersicht im Modelljahr 2019. Roller-Neuheiten 2019 Alle neuen 50er-, 125er-, Groß- und Elektroroller

Neben Motorrädern werden auf den großen Herbstmessen traditionell auch...

Lesen Sie auch
Elektro
Roller-Übersicht im Modelljahr 2019.
Roller
Mehr zum Thema Elektroroller
Blitz Elektroroller 6000
Elektro
Elmoto Loop
Elektro
vR3city
Elektro
Marktüberblick Elektromotorrad Elektroroller in Deutschland
Elektro