Ducati
37 Bilder

Ducati Supersport Rückruf

Italo-Sportler mit Brandgefahr

Ducati muss die Modelle Supersport und Supersport S wegen einer möglichen Brandgefahr zurückrufen. Die Tankentlüftungsschläuche sind unglücklich verlegt worden.

Wie die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA zunächst mitteilte, sind in den USA 1.462 Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum 2017 bis 2018 betroffen. Ducati beziffert weltweit 4.992 betroffene Fahrzeuge, davon 840 in Deutschland.(Fahrgestellnummerbereich: ZDMVA00AAHB000006 bis ZDMVC35AAJB000051).

Supersportler
Supersportler

Schläuche werden neu verlegt

Ducati
Mit neu verlegten Schläuchen soll die Brandgefahr gebannt sein.

Weil die Drainageschläuche für den Tank und die Airbox so verlegt wurden, dass sie zu nah am Krümmer des vorderen Zylinders münden, können diese Leitungen schmelzen und sich entzünden. Auch eine Entzündung von entweichenden Spritdämpfen sei möglich. Bislang seien drei Fälle bekannt, in denen es zu einem Feuer kam.

Alle Halter entsprechender Modelle werden von Ducati mit ihren Motorrädern in die Vertragswerkstätten zurückgerufen. Dort werden die beiden Schläuche neu verlegt. Die Dauer des Werkstattaufenthalts beziffert Ducati Deutschland auf eine Stunde. Die Rückrufaktion läuft am 2.7.2018 an.

Ducati 2018 - alle Modelle und Preise

Zur Startseite
Motorräder Supersportler Kleiner Supersportler kommt 2020 MV Agusta Superveloce 800

Auf der EICMA 2018 stand die MV Agusta Superveloce 800 noch als Studie.

Ducati SuperSport/S
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Alles über Ducati SuperSport/S
Mehr zum Thema Supersportler
Honda CBR 1000 RR Fireblade Dauertest
Supersportler
Kawasaki Logo
Supersportler
Aprilia RS 660 Patentamtbilder
Supersportler
MV Agusta F3XX Rennstreckenmotorrad
Supersportler