Isle of Man TT 2021 abgesagt iomtt.com
13 Bilder

Isle of Man 2021: Corona zwingt zur TT-Absage

Isle of Man 2021 Corona zwingt zur TT-Absage

Bereits im Jahr 2020 fiel die legendäre TT auf der Isle of Man dem Corona-Virus zum Opfer. Jetzt sagen die Veranstalter auch die Ausgabe für 2021 ab.

Die Regierung der Isle of Man bestätigte am Montag (30.11.2020) die Absage der TT-Rennen 2021. Die nächsten TT-Rennen finden nun im Jahr 2022 vom Samstag, 28. Mai bis Samstag, 11. Juni statt. Die frühe Absage der TT-Rennen 2021 soll allen Fans und Beteilgten rechtzeitig Klarheit verschaffen. Man habe alle Optionen geprüft, auch eine mögliche Verschiebung von Juni auf August. Aber keine Variante würde ausreichend Sicherheit bieten.

Für die Rennen der Classic TT und des Manx GP, die später im Jahr vom 21. August bis zum 3. September stattfinden sollen, zeigen sich die Veranstalter noch zuversichtlich. Hier wird eine endgültige Entscheidung erst im Frühjahr 2021 erfolgen. Für Rennfans, die bereits Flüge, Fähren oder Unterkünfte für die TT 2021 gebaucht haben, verhandeln die Veranstalter mit den Fähr- und Fluggesellschaften sowie den gastgebenden Betrieben über einen Tickettransfer nach 2022.

Weitere Infos liefern die TT-Veranstalter direkt über ihre Homepage.

Auch TT 2020 wurde abgesagt

TT Isle of Man Absage
TT

Im März 2020 mussten die TT-Veranstalter bereits die Rennen für das Jahr 2020 absagen. Eigentlich hätten die Rennen der TT zwischen dem 30. Mai und dem 13. Juni auf der Insel in der Irischen See stattfinden sollen. Alle Rennen wurden ersatzlos gestrichen.

Die Entscheidung hatte der Ministerrat der Isle of Man getroffen, um die Bevölkerung gegen die Pandemie zu schützen. Die Tourist Trophy zieht jährlich tausende Besucher aus aller Welt auf die kleine Insel in der Irischen See. Alle bereits bei offiziellen Stellen gekauften Tickets können laut Veranstalter zurückgegeben werden.