Weltrekord auf der Viertelmeile: unter 5 Sekunden

Rocketman Eric Teboul auf der Viertelmeile Weltrekord: In unter 5 Sekunden auf fast 470 km/h

Eric Teboul ist in der Dragster-Szene als Raketenmann bekannt. Bevor er sich zur Ruhe setzt, stellte er mit seinem Raketen-Motorrad noch einmal einen Weltrekord auf.

Eric Teboul Rocketman Raketenmotorrad Dragster Weltrekord Viertelmeile Eric Teboul/Santa Pod Raceway
Eric Teboul Rocketman Raketenmotorrad Dragster Weltrekord Viertelmeile
Eric Teboul Rocketman Raketenmotorrad Dragster Weltrekord Viertelmeile
Eric Teboul Rocketman Raketenmotorrad Viertelmeile Dragster-Weltrekord 09/2022
Eric Teboul Rocketman Raketenmotorrad Dragster Weltrekord Viertelmeile 8 Bilder

Mitte September 2022 auf dem Santa Pod Raceway in England, rund 40 Kilometer westlich von Cambridge: Eric "Rocketman" Teboul, der legendäre Dragster-Racer aus Frankreich, rollte noch ein letztes Mal an die Startlinie. Mit seinem spektakulären Raketen-Motorrad. Zuvor hatte er seinen Abschied aus dem aktiven Dragster-Sport angekündigt und sein persönliches Finale für die FIA/FIM European Drag Racing Finals 2022 geplant.

Spezial-Treibstoff für das Raketen-Motorrad

Tebouls Dragster-Motorrad ist tatsächlich eine Rakete. Das Raketen-Bike wird mit Wasserstoff-Peroxid angetrieben, und den richtigen Spritcocktail mixt Eric selbst. Schon seit einigen Jahren hatte er damit spektakuläre Sprints über die Viertelmeile hingelegt, reproduzierbar um fünf Sekunden. Am Samstag, 10. September 2022, gelang ihm wieder so ein Lauf auf dem Santa Pod Raceway: 5,066 Sekunden, Topspeed 263,5 mph (424 km/h). Weltrekord für einen Tag.

Mit fast 470 km/h zum Weltrekord

Denn das war nur die Generalprobe für Sonntag, 11. September 2022. An jenem Tag gelang dem Rocketman endlich eine Zeit unter fünf Sekunden: genau 4,976 Sekunden. Topspeed dieses Mal: 290,5 mph (467,5 km/h). Damit er anschließend überhaupt bremsen konnte, musste er die Treibstoffmenge für seinen Raketenantrieb präzise berechnen. So ging der Düse punktgenau die Puste aus, direkt hinter der Ziellinie. Nur so funktioniert das, denn gegen den Raketenantrieb hätte die Bremsanlage keine Chance.

Snowmobil vs. Hayabusa
Motorsport

Kein Hinterradschlupf und keine Wheelies

Konzeptbedingte Vorteile dieses Antriebs gegenüber konventionellen Dragster-Antrieben mit hochgezüchteten Verbrennungsmotoren sind übrigens das deutlich reduzierte Überschlagsrisiko sowie null Schlupf am nicht angetriebenen, relativ schmalen Hinterrad. Die für Dragster typische Überlänge mit besonders flachem Lenkkopfwinkel ist trotzdem dringend erforderlich – für die Geradeauslaufstabilität.

Umfrage

490 Mal abgestimmt
Dragster-Rennen auf der Viertelmeile (oder Achtelmeile) - tolle Show oder öde, weil's da nur kurz geradeaus geht?
Tolle Show! Motorsport und faszinierende Technik, das gefällt mir.
Öde! Nur ein paar Sekunden, und dann auch noch ohne eine einzige Kurve.

Fazit

Applaus und herzlichen Glückwunsch! Eric "Rocketman" Teboul und sein spektakulär aus dem Stand loszischendes Düsenmotorrad haben zusammen ihren Abschieds-Weltrekord aufgestellt: in unter fünf Sekunden über die Viertelmeile.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Dragster
Buell 1190 RX
Motorsport
Suzuki V&H Drag Motor
Motorsport
Sprintrekord True Cousins Silver Lightning Elektromotorrad Viertelmeile
Motorsport
Modern Classic
Mehr anzeigen