Motorradmesse in Mailand
EICMA 2022
Präsentiert von

Yamaha Tracer 9 GT+: Radar für 2023

Yamaha Tracer 9 GT+ (2023) mit Radar Abstandstempomat für den Top-Triple-Tourer

Yamaha präsentiert den neuen Top-Tourer Tracer 9 GT+ für das Modelljahr 2023 mit einem Radarsystem und neuem Cockpit.

Yamaha Tracer 9 GT+ EICMA Jörg Künstle
Yamaha Tracer 9 2023
Yamaha Tracer 9 2023
Yamaha Tracer 9 2023
Yamaha Tracer 9 2023 13 Bilder

Nach den Erlkönig-Bildern aus dem Sommer war klar: Yamaha rüstet die Tracer 9 mit einem Radarsystem und neuem Cockpit aus. Zur EICMA 2022 zeigte Yamaha die neue Tracer 9 GT+. Sie stellt den neuen Top-Triple-Tourer dar, bekommt den Abstandstempomat, ein neues TFT-Display mit Kartennavi, eine neue Fußbremse und frisch abgestimmte Software.

Radar für die Tracer 9 GT

Auf den ersten Blick wirkt das Motorrad wie eine aktuelle Tracer 9 GT. Erst bei genauerem Hinsehen entdecken die Augen einen kleinen schwarzen Kasten zwischen den beiden Verkleidungsschwüngen der Yamaha. Die aktuelle Tracer hat hier einen Freiraum vor der unteren Gabelbrücke. Und mit der unlackierten, flachen Oberfläche ist sehr klar: Das ist ein Radaremitter für den Abstandstempomaten. Damit kann, wie in den Top-Modellen von KTM, Ducati und BMW, der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug eingestellt werden, und das System hält den Abstand über das Regeln des Drehmoments und mit automatischem Bremsen bis kurz vor dem Stillstand. Aus eigener Erfahrung: Das System von Bosch funktioniert immer wieder überraschend gut. Jedoch: Neu am Radar der Tracer 9 GT+ ist, dass der Emitter unter der Verkleidung sitzt. Bisher hatte er bei anderen Modellen wie der Multistrada oder Super Adventure S keine Abdeckung.

Kawasaki Ninja H2 SX SE 2022
Tourer

Neues Cockpit

Trotz aller Qualitäten der aktuellen Tracer 9 GT: Das geteilte Cockpit ist weder technisch noch optisch ein Glanzstück. Die neue GT+ bekommt ein neues TFT-Display mit einer Diagonale von 7 Zoll (ca. 18 Zentimeter). Über nur noch ein Display wird das neue Abstandsystem in vier Stufen gesteuert, weiterhin kann über die Garmin Motorize App das Kartennavi im Display dargestellt werden. Der Bordcomputer wird als Teil der Navigation mit ausgespielt, um Restreichweiten in der Routenplanung zu berücksichtigen, und die Garmin App steuert Wetterinformationen bei. Eine Sprachsteuerung ist ebenfalls an Bord. Bedient wird das System über bei der GT+ neue Armaturen mit einem Joystick mit der linken Hand.

Tracer 9 GT+ mit kleineren Updates

Neu an der Yamaha Tracer 9 GT+ ist ein großer Teil der Software der unterschiedlichen Teilsysteme. Handfeste Neuigkeiten sind die auf 265-Millimeter vergrößerte hintere Bremsscheibe sowie der neu gepolsterte Fahrersitz mitsamt neuem Bezug. Hinzu kommt noch eine neue USB A-Steckdose und eine umgestaltete Cockpithalterung. Neue Software gab es für die semi-aktiven KYB-Elemente, die Fahrmodi und den 3rd-Generation-Quickshifter (Schalten deaktiviert nicht den Tempomaten).

EICMA 2022 Motorrad Messe-Neuheiten
Tourer

Farben und Verfügbarkeit der neuen Tracer GT+

Yamaha bietet die neue Tracer 9 GT+ ab Juni 2023 bei den Händlern an. Preis inklusive Nebenkosten: 16.899 Euro. Farben: Icon Performance und Power Grey. An Motor und Chassis ändert Yamaha an der GT+ nichts.

Umfrage

Ich kenne das Kurven-ABS...
2767 Mal abgestimmt
... nur von motorradonline.de.
... von meiner Maschine und es hat mir schon geholfen.
... von meiner Maschine, aber nur auf dem Papier.
... gar nicht.

Fazit

Yamaha reicht die Radartechnik in die gehobene Mittelklasse durch und rüstet seinen aktuellen Top-Tourer mit einem Abstandstempomaten aus. Der Name: Yamaha Tracer 9 GT+. Der Abstandstempomat benötigt ein neues Cockpit in Form eines Single-Screen-TFT mit Kartennavi. Technisch bleibt die Tracer fast unberührt, einzig die unterschiedlichen Software-Komponenten erhalten Updates.

Zur Startseite
Yamaha Tracer 900
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Yamaha Tracer 900
Mehr zum Thema EICMA
Qj Motor RX 125 Elektro QJ6000D
Elektro
Shineray SWM Custom V 1200 (EICMA 2022)
Chopper/Cruiser
Kaltvergleich Honda XL 750 Transalp und Suzuki V-Strom 800 DE (11/2022)
Enduro
Yamaha XSR 700 Legacy (2023)
Modern Classic
Mehr anzeigen