Snowrider-Moto - Schneemobil-Umbau-Kits für das Motorrad. Snowrider-Moto.

Snowrider-Kit verwandelt Motorrad in Schneemobil

Aus Husky & Co. werden Snow-Bikes

Ein Motorrad in ein Schneemobil verwandeln? Klingt nach einer Schnapsidee. Aber genau solche Umbausets bietet der sibirische Hersteller Snowrider-Moto an.

Die Herkunft des Herstellers lässt bereits darauf schließen, an welchen Orten sich die Zielgruppe des Produkts vermutlich aufhalten dürfte: in kalten und schneeverwöhnten Gegenden wie Sibirien, Kanada oder beispielsweise Alaska. Doch auch in Europa gibt es jede Menge Orte, an denen, zumindest im Winter, durchaus viel Schnee fällt und solche Fahrzeuge Spaß machen könnten.

Vier verschiedene Umbau-Kits erhältlich

Angeboten werden dabei vier Umbau-Kits, die sich für verschiedene Einsatzzwecke eignen sollen, preislich aber nur leicht voneinander unterscheiden:

  • Snowrider SR120 Pro-SE – Preis: 4.510 Euro
  • Snowrider SR129 Pro-SE – Preis: 4.670 Euro
  • Snowrider SR137 Pro-SE – Preis: 4.830 Euro
  • Snowrider SR120 Pro-RS – Preis: 4.900 Euro

Dabei sollen sich die ersten drei Umbau-Kits vor allen Dingen für grobe und herausfordernde Boden- und Schneebedingungen eignen, während die Variante für 4.900 Euro primär für professionelle Fahrer und Rennen entwickelt wurde. Auch Sprünge sollen mit allen vier Varianten ohne große Einschränkungen möglich sein. Die Mono-Ski, die vorne zum Einsatz kommen, wurden in Eigenfertigung hergestellt. Die Antriebsraupe namens Moto 65 stammt aus dem Hause Composit Tracks. Das Kettenrad und die Kette stellt ein Unternehmen namens JT. Beim Chassis setzt Snowrider-Moto auf CNC-gefräßten und verchromten Stahl. Bei den voll einstellbaren Federelementen kommen Bauteile von YSS zum Einsatz. Auch ein kleiner Tank ist serienmäßig dabei. Bei den Bremsen setzen die Russen auf den extremen Bedinungen angepassten und speziell beschichteten Scheibenbremsen und Zweikolbenbremssättel, die auf den ersten Blick leider nicht sichtbar sind.

Snowrider-Moto - Schneemobil-Umbau-Kits für das Motorrad.
Snowrider-Moto.
Momentan sind vier verschiedene Umbau-Kits erhältlich, mit denen sich Enduros in Schneemobile umwandeln lassen.

In der Produktbeschreibung erwähnt der Hersteller zudem, dass ein nicht näher beschriebenes Adapter-Set nicht zum Lieferumfang gehört. Wofür dieses benötigt wird, beschreibt Snowrider-Moto ebenfalls nicht. Angeboten werden die Umbau-Kits übrigens in verschiedenen Farbvarianten.

Umbau innerhalb einer Stunde?

Prinzipiell können die Umbau-Kits laut Herstellerangaben an jeder Enduro oder Cross-Maschine verwendet werden, deren Motor mindestens 250 cm³ leistet und bei der sich die Kette auf der linken Seite des Bikes befindet, was bei den meisten Modellen der Fall sein dürfte. Zudem behauptet der russische Hersteller, dass der Umbau von zwei Personen innerhalb von einer Stunde umgesetzt werden kann. Allerdings empfiehlt der Hersteller, die Anleitung im Vorfeld eingehend zu studieren um diese eher knackige Zeitangabe auch schaffen zu können. Leider kann die erwähnte Instruktion nirgendwo eingesehen werden und es wird auch nicht näher beschrieben, welche Schritte beim Umbau absolviert werden müssen. Die Originalschwinge, Räder und Bremsen müssen aber offensichtlich neuen Kit-Bauteilen weichen. Ob die Umbau-Kits auch nach Deutschland geliefert werden, verrät der Hersteller nicht. Dafür werden ab sofort Bestellungen aus den USA und Kanada aktzeptiert.

Umfrage

575 Mal abgestimmt
Könnt ihr euch für das Schneemobil-Umbau-Kit von Snowrider-Moto begeistern?
Macht bestimmt Spaß!
Unnötig ...

Fazit

Zwar bedienen die Umbausets von Snowrider-Moto eine sehr spezielle Zielgruppe, trotzdem dürften die umgebauten Huskys, KTMs & Co. durch ihre spektakuläre Optik für Begeisterung und offene Münder sorgen. Fraglich nur, ob wir bei uns solche Motorrad-Schneemobile jemals zu sehen bekommen.

Motorräder Motorräder Harley-Davidson Roadster Snow Drag Harley-Sportster-Umbau für den Schnee

Tätärä in der Tatra: Mit einem ungewöhnlichen Umbau hat es Slavomir...

Lesen Sie auch
Motorräder
Motorräder