Motorrad Fahrwerk Federelemente Bilstein Bilstein
Motorrad Fahrwerk Federelemente Bilstein
Motorrad Fahrwerk Federelemente Bilstein
Motorrad Fahrwerk Federelemente Bilstein
Motorrad Fahrwerk Federelemente Bilstein 9 Bilder

Neuer Anbieter für Federelemente

Bilstein steigt ins Motorrad-Geschäft ein

Seit über 60 Jahren fertigt der deutsche Fahrwerksspezialist Bilstein Federelemente für Autos. Jetzt will die Thyssen-Krupp-Tochter auch verstärkt ins Motorrad-Geschäft einsteigen.

Komplettes Neuland ist das Zweiradgeschäft für Bilstein nicht. Schon seit Jahren fertigt der Hersteller Stereo-Federbeine für ältere Motorradmodelle sowie Federbeine für den Gespannumbau. Jetzt will Bilstein aber auch anspruchsvollere Aufgaben abfedern. Das meldet die britische Depandance des Fahrwerksspezialisten.

Motorrad Fahrwerk Federelemente Bilstein
Bilstein

Ab Herbst sollen hochwertige Gabeln und Mono-Federbeine das Portfolio bereichern. Die Gabeln sollen voll einstellbar und mit hartverchromten und Titan-Nitrid beschichteten Standrohren ausgerüstet sein. Diese laufen wiederum in hochwertigen Legierungsaußenrohren mit Nasslagern und reibungsarmen Dichtungen. Die Dämpfung wird durch Monotube-Einheiten mit Gasdruck gewährleistet. Die Einsteller türmen sich auf dem linken Gabelrohr.

Bei den Federbeinen ohne Ausgleichsbehälter setzt man ebenfalls auf umfangreiche Einstelloptionen. Die Vorspannung soll wahlweise per Rändelmutter oder hydraulisch erfolgen können. Deutlich Gewicht sparen sollen die Dämpfer aus Aluminium, die lageunabhängig verbaut werden können. So soll in jeder Einbaulage ein optimaler Zugang zu den Einstellrädchen bestehen bleiben.

Motorrad Fahrwerk Federelemente Bilstein
Bilstein

Bereits seit fünf Jahren entwickelt Bilstein diese Fahrwerkskomponenten. Aktuell laufen die TÜV-Abnahmen für verschiedene Modelle. Zunächst sollen verschiedene Sportmodelle italienischer, japanischer und deutscher Anbieter bedient werden. Den Auftakt bilden im Herbst 2020 Komponenten für die BMW S 1000 RR ab Baujahr 2009. Preise wurden noch nicht genannt.