Motorradmesse in Mailand
EICMA 2019
Präsentiert von
Öhlins NPX Gabel Yamaha

Öhlins NPX

Die smarte Upside-Down-Gabel

EICMA 2019

Federelemente-Spezialist Öhlins stellt auf der EICMA 2019 in Mailand die neue NPX-Upside-Down-Gabel vor. Durch die elektronische Dämpfungskontrolle soll die Gabel noch leistungsfähiger geworden sein.

Ihre erste Feuertaufe hat die neue NPX-Gabel bereits hinter sich, ist sie doch Serienstandard an der neuen Yamaha YZF-R1M des Modelljahrs 2020. Und wir sind sicher – weitere Supersportmodelle werden folgen.

Technik aus der MotoGP abgeleitet

Die neue Öhlins ERS NPX-Gasdruck-Telegabel mit 43er-Standrohren arbeitet mit einem kleinen Gas-Reservoir, das in die Gabelachsenhalterung integriert ist. Durch die Erzeugung eines Innendrucks von 0,6 MPa reduziert das Gas die Kavitation des Gabelöls, die durch den Unterdruck bei der Zugstufe verursacht wird. Das ermöglicht eine gleichmäßigere Dämpfungssteuerung und eine verbesserte Stoßabsorption bei hohen Geschwindigkeiten. Das Gefühl für den Grip am Vorderrad wird ebenfalls verbessert. Die Kreisläufe für Zug- und Druckstufe sind dabei vollständig getrennt und werden von der Elektronik überwacht, respektive je nach Fahrmodus beeinflusst.

Öhlins NPX Gabel
Yamaha

Diese neue Technik, die direkt aus der MotoGP abgeleitet wurde, soll zu einem gleichmäßigeren Dämpfungsverhalten und zu einer verbesserten Fahrwerksregelung beitragen. Unter dem Strich soll das Handling damit agiler werden und die Rundenzeiten sinken.

Mehr zum Thema EICMA
Aprilia RS660
Supersportler
Elektro
Harley-Davidson 338R Patentzeichnung
Motorräder
Bimota Tesi H2
Supersportler